Kulinarische Neuigkeiten

Schenkel hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich ständig auf die Suche nach Gourmandisen und Novitäten in bester Qualität für den heimischen Handel aus der ganzen Welt zu machen.
© Africa Studio, stock.adobe.com

Diesen Sommer hat Manuel Kaiser die Geschäftsführung des Importhauses Schenkel gänzlich übernommen und führt damit das Unternehmen, welches sich selbst dem Dienste des Genusses verschrieben hat, bereits in der 5. Generation. Schenkel hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich ständig auf die Suche nach Gourmandisen und Novitäten in bester Qualität für den heimischen Handel aus der ganzen Welt zu machen. Auch der kulinarisch interessierte Konsument profitiert von dieser Aufgeschlossenheit, denn es ermöglicht ihm, immer wieder neue lukullische Trends zu Hause oder in der Gastronomie auszuprobieren.

Manuel Kaiser © Schenkel

Im Fokus von Manuel Kaiser und seinem Team steht der Ausbau der Eigenmarke „Schenkel delikatEssen“ mit exklusiven Produktneuheiten und internationalen Köstlichkeiten wie zum Beispiel der in Italien bereits viel geliebten Fregola Sarda. Diese Pasta ist hier zu Lande noch nicht so populär, hat aber das Potential die schnelle Alltagsküche mit unkomplizierten Gerichten abwechslungsreicher zu machen. Darüber hinaus baut das familiengeführte Unternehmen das Portfolio der internationalen Vertriebsmarken stetig aus. Der letzte Neuzuwachs ist Geeta´s, ein Spezialist für Currypasten und Chutneys, der indische Küchenklassiker und Gerichte der „Fusion Kitchen“ authentisch verfeinert.

© Schenkel

Gerade zum Jahreswechsel haben jedoch die Hauptproduktgruppen von Schenkel „Fisch, Caviar & Co“ Hochsaison. Um der regen Nachfrage gerecht zu werden, wurde das bereits gut sortierte Sortiment an Lachs- & Räucherspezialitäten mit einem Wildlachs aus den eisklaren Gewässern Alaskas sowie mit einer feurigen Variante an geräucherten Muscheln mit Chili, erweitert. Aus Verantwortungsbewusstsein und im Sinne der Nachhaltigkeit stammen die jeweiligen Produkte ausschließlich aus kontrolliert nachhaltiger Fischerei bzw. von ausgesuchten, kontrollierten Aquakulturen.

© Schenkel

Das Importhaus Schenkel – eine genussvolle Familiengeschichte

Durch Pioniergeist und vorausschauendes Wirtschaften ist das Importhaus Schenkel seit der Gründung stetig gewachsen und stellt heute ein modernes Großhandelsunternehmen mit rund 30 Mitarbeitern dar. Als traditioneller Familienbetrieb importiert das Unternehmen Feinkostspezialitäten aus über 30 Ländern und vertritt über 15 renommierte, internationale Feinkostmarken. Die konsequente Suche nach neuen, exklusiven Gourmetprodukten zur Sortimentserweiterung ist ein fester Bestandteil der Firmenphilosophie.

© Schenkel

Mit einem rund 500 Artikel umfassenden Delikatessen-Sortiment kann Schenkel den hohen Ansprüchen vieler heimischer Hedonisten bereits gerecht werden. Bis heute lautet der Auftrag des Importhauses Schenkel, das von Manuel Kaiser geführt wird: „Finde das Beste aus allen Ländern und bringe es dem österreichischen Feinschmecker möglichst frisch auf den Tisch“.

© Schenkel
13. 1. 2020 / gab
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email