19. Erntedankfest im Augarten

Jungbauern bringen die heimische Land- und Forstwirtschaft von 7. bis 8. September nach Wien.
© Harald Klemm

Unter dem Motto „Von daheim schmeckt’s am besten!“ bringen die Jungbauern im Zuge des Erntedankfests die heimische Land- und Forstwirtschaft von 7. bis 8. September in die Bundeshauptstadt. Bereits zum vierten Mal findet das Fest im Wiener Augarten statt. Im Vordergrund stehen dabei Regionalität sowie bäuerliche Produzenten und Betriebe.

Bevor am Sonntag, den 8.9. die Erntekronensegnung mit Festumzug stattfindet, gibt es verschiedene kulturelle Programmpunkte mit Darbietungen von Volkstanzgruppen, Motorsägenkünstlern und der Trachtenmodeschau von Elfi Maisetschläger mit Models des diesjährigen Jungbauernkalenders. Am Abend steht das alljährliche Erntedank-Clubbing der JVP und der Jungbauern in der Bettel-Alm in der Johannesgasse am Programm.

Der Bundesobmann der Jungbauern und Schirmherr des Erntedankfestes, Franz Xaver Broidl, betont: Unsere Bäuerinnen und Bauern versorgen uns nicht nur täglich mit frischen Produkten bester Qualität, sie leisten auch einen wesentlichen Beitrag für den lebenswerten ländlichen Raum. Wer regional kauft, unterstützt nicht nur unsere Bäuerinnen und Bauern, sondern kann auch einen positiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.“

 

PA/RED

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email