Österreich trifft Mexiko

Coca-Cola HBC Österreich erweitert Portfolio um Super Premium Tequila Marke Padre Azul.
© Coca-Cola HBC Österreich

Padre Azul Verkostungskoffer

Bereits seit September 2020 bietet Coca-Cola HBC Österreich seinen Kundinnen und Kunden ein umfangreiches Produktportfolio internationaler Premium Spirituosen an. Mit den Marken Glendalough, Lucano und Nemiroff werden die Kategorien Gin, Whiskey, Bitters und Vodka abgedeckt. Nun konnte ein weiteres Juwel für das hochkarätige Angebot gewonnen werden: Mit Februar 2021 ist der Getränkeabfüller exlusiver Österreich Vertriebspartner der Super Premium Tequila Marke Padre Azul.

© Padre Azul

 

Padre Azul: Aufwendige Herstellung, Premium Qualität und Liebe zum Detail
Ein Österreicher trifft eine Mexikanerin und entdeckt nicht nur die Liebe zu ihr, sondern auch zur mexikanischen Lebensart, in der Tequila ein ständiger Begleiter ist. Fasziniert von der Kultur begann Hans-Peter Eder, Gründer und El Padre von Padre Azul bald, sich für den Agavenbrand und dessen Herstellung zu interessieren: „In Europa gab es hauptsächlich Tequila minderer Qualität. Kaum jemand wusste, dass es auch hochqualitativen Tequila gibt“, erklärt Eder. Gemeinsam mit Gleichgesinnten gründete der Salzburger ein Unternehmen, das Premium Tequila nach Europa bringen sollte – die Geburtsstunde der Super Premium Tequila Marke Padre Azul.

Coca-Cola HBC Österreich ist exklusiver Vertriebspartner von Padre Azul
v.li.n.re: Stefan Lackner Don Tequila, Nicolas Nobereit, Herbert Bauer (Coca-Cola HBC Österreich), Hans-Peter Eder El Padre
© Coca-Cola HBC Österreich

Mit der Vertriebspartnerschaft geht Padre Azul nun den nächsten Schritt. „Wir freuen uns, dass wir mit dem Team von Coca-Cola HBC Österreich einen starken Partner mit einer schlagkräftigen Verkaufsmannschaft an unserer Seite haben, um unsere Produkte am heimischen Markt weiter voran zu bringen“, freut sich Stefan Lackner, CEO und Don Tequila.

Auf dem Weg zum 24/7 Getränkeanbieter
„Die Geschmäcker und Präferenzen unserer Konsumenten und Kunden sind unterschiedlich wie der Tagesverlauf selbst. Unser Anspruch als Coca-Cola HBC Österreich ist es, für jeden Anlass und jede Tageszeit das passende Getränk zu bieten, z.B. auch für den After-Work Drink oder den Cocktail im Club“, erklärt Herbert Bauer, General Manager Coca-Cola HBC Österreich. „Mit Padre Azul können wir eine weitere Lücke in unserem Portfolio schließen und kommen unserem Anspruch, unseren Kunden alles aus einer Hand anzubieten, einen Schritt näher“, ergänzt Nicolas Nobereit, Director New Business Ventures in Österreich.

Master Distiller Erika Sangeado © Padre Azul

Marketing bleibt in der Hand der Brand Owner, Coca-Cola HBC Österreich zuständig für Vertrieb & Verkauf
Der österreichische Getränkeanbieter wird künftig exklusiv für den Vertrieb und den Verkauf von Padre Azul in Österreich zuständig sein. Zudem werden gemeinsam mit dem Markenpartner lokale Marketingmaßnahmen speziell in der Gastronomie entwickelt und umgesetzt. Das klassische Marketing sowie die Social Media Kommunikation bleiben in den Händen des Padre Azul Teams. „Genau wie unsere Partner bei Padre Azul sehen wir großes Potential in der Tequila Kategorie, insbesondere im Super Premium Segment. Es freut uns, dass wir den österreichischen Markt quasi mit einer heimischen Tequila Marke versorgen können“, schließt Nicolas Nobereit.

Neben den drei Tequila Sorten „Blanco“, „Reposado“ und „Añejo“ wird Coca-Cola HBC Österreich auch Xiaman Mezcal im Portfolio führen. Der Fokus liegt vorrangig auf dem HoReCa Kanal.

Stefan Kretzschmar © Padre Azul

Prominente Marken-Liebhaber
Dass Padre Azul seinesgleichen unter den Tequila-Brands sucht und kulinarischer Hochgenuss und Premium Tequila hervorragend zusammenpassen, unterstreichen auch die prominenten internationalen Markenbotschafter: Barlegende David Rios, Ex-Handball-Profi Stefan Kretzschmar und Patrick Knapp-Schwarzenegger, Neffe von Arnold Schwarzenegger, zeigen sich von Geschmack wie Qualität von Padre Azul vollends überzeugt.

10. 2. 2021 / gab
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email