Zweitbeste Pizzeria Europas ist in Wien

„Via Toledo“ und ihr Inhaber Francesco Calò wurden neuerlich ausgezeichnet.
© viatoledo.at

Screenshot Innenansicht der „Pizzeria Toledo“

Schon letztes Jahr wurde Francesco Calò, der Inhaber der Pizzeria „Via Toledo“ (1080 Wien, Laudongasse 13), bei einem Wettbewerb als bester Pizza-Bäcker außerhalb Italiens (PIZZA DOC in the World 2019 Miglior Pizzaiolo Italiano nel Mondo) ausgewählt. Jetzt wurde seine Pizzeria beim Wettbewerb „50 Top Pizza“ zur zweitbesten von ganz Europa gekürt. Dabei kam das für den 34-jährigen Familienvater, der ursprünglich aus Apulien stammt, recht unerwartet. Denn gerade zu Beginn der Coronakrise im März 2020 sollte Calò zu einer Auszeichnung seiner Pizzeria nach Mailand fahren, ohne zu wissen weshalb. Es kam coronabedingt anders, aber es stellte sich heraus, dass „die Jury in dein Restaurant kommt, testet, kostet, und sich deine Karte anschaut, ohne dass du es merkst“, sagt Calò. Das Event „50 Top Pizza“ wurde jetzt als Online-Live-Stream nachgeholt, und die Liste der 50 besten Pizzerias in Europa ohne Italien im Internet veröffentlicht.

In dieser Liste erreicht der Pizzabäcker Ciro Salvo mit seiner Pizzeria 50 Kalò in London den ersten Platz. Nach Calòs „Via Toledo“ belegen den dritten Platz die Pizzeria Bijou aus Paris und der Pizzaiolo Gennaro Nasti.

Neue Pizzeria nahe Naschmarkt

Calò plant noch dieses Jahr ein weiteres Lokal im sechsten Bezirk in der Nähe des Naschmarkts zu eröffnen. Er stellt sich da ein Restaurant „mit einem völlig neuen Konzept vor“, wie er sagt.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email