Virtueller Jahreskongress von Relais & Châteaux

Unter dem Motto „The Time Is Now".
© Anne-Claire Héraud

Philippe Gombert, Präsident von Relais & Châteaux

Gestern, am 17. November 2020, versammelten sich die weltweit 580 Mitglieder der Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux erstmals virtuell, um ihren internationalen Jahreskongress abzuhalten. Unter dem Motto „The Time Is Now!“ würdigten die Mitglieder aus 66 Ländern die gemeinsamen Werte und Philosophie der Vereinigung.

Die Grundwerte der Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux sind seit der Begründung die zentralen Themen rund um Gastfreundschaft, Großzügigkeit und das Teilen. Der Jahreskongress ist seit den Anfängen Anlass dafür, Erfahrungen und neue Ideen auszutauschen, neue und alte Kollegen wiederzutreffen und einen konstruktiven Dialog in der Gemeinschaft zu pflegen. Gleichzeitig bietet er eingeladenen Gastrednern aus dem Hotel-, Gastronomie- und Tourismussektor eine Plattform, um die Stärken der Vereinigung und ihre Strategien zu den aktuellen Entwicklungen und Innovationen in Relation zu setzen. Hierbei werden etwa neue Trends, veränderte Gästeerwartungen oder neue Herausforderungen wie etwa in Zusammenhang mit der weltweiten COVID-19-Pandemie beleuchtet.

In diesen außergewöhnlichen Zeiten findet der Jahreskongress virtuell statt. Positiv in die Zukunft gerichtet, wurde das Motto „The Time Is Now!“ gewählt. Renommierte Experten der Branche sowie Mitglieder aus der Vereinigung haben das Wort dazu ergriffen:

  • Gloria Guevara, Präsidentin und CEO des World Travel and Tourism Council (WTTC)
  • Matthew Upchurch, CEO von Virtuoso Travel
  • Jean-Louis Bottigliero, Maître de Maison der Hostellerie de Levernois in Frankreich, seit 1991 Mitglied
  • Michael Caines, Chefkoch im Lympstone Manor Restaurant in Großbritannien, seit 2017 Mitglied
  • Malik J. Fernando, Inhaber der Wild Coast Tented Lodge, Cape Weligama und Ceylon Tea Trails in Sri Lanka, seit 2017 Mitglied
  • Dereck Joubert, Inhaber des Zarafa Camps in Botswana, seit 2013 Mitglied
  • Jan Niedrau, Maître de Maison des Zazu Restaurants in Ecuador, seit 2014 Mitglied
  • Cédric Béchade, Maître de Maison und Chefkoch der L’Auberge Basque in Frankreich, seit 2017 Mitglied
  • Boyd Varty, Inhaber der Londolozi Game Reserve in Südafrika, seit 1993 Mitglied
  • Mark Canlis, Inahber des Canlis Restaurants in den U.S.A., seit 2013 Mitglied

Besonderer Ehrengast war der französische Spitzensportler Philippe Croizon, der mit seinem „Spirit of Steel“ allen Handicaps trotzt und alle Teilnehmer mit seiner Erfahrung, seinem Durchhaltevermögen und seiner Lebensgeschichte inspirierte. Er richtete die Abschlussworte an die Teilnehmer des Relais & Châteaux Jahreskongresses.

 

PA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email