Vegan Lovestory

Veganer Koch Award 2020 💚 Die friedliche, vegane Revolution mit Biss.
© pixabay.com

VEGAN LOVESTORY 2020 ist eine Weiterentwicklung der bereits etablierten Auszeichnung Veganer Jungkoch Award, der in den Jahren 2016 und 2018, im Rahmen der Messe „Vegan-Planet“ im Museum für angewandte Kunst MAK, verliehen wurde. Eine Initiative der Wiener PR-Agentur Glam Communications GmbH, die Köche aus dem veganen Sektor fördern und motivieren soll, ihr Handwerk über alle Grenzen hinauszutragen.


Die Vegane Lebensphilosophie ist in ganz Europa auf dem Vormarsch und begeistert weltweit immer mehr Restaurants, auf Nahrungsmittel tierischen Ursprungs zu verzichten und stattdessen höchstkreative vegane Menüs zu kreieren. Genau dieses Engagement wird mit „Vegan Lovestory“ honoriert. Die vielen positiven Rückmeldungen hinsichtlich der Auszeichnung „Veganer Jungkoch Award“ aus den Jahren 2016 und 2018, lassen bis zum heutigen Tag nicht nach. Dies beweist, dass die Befürworter der Veganen Lebensart nicht bloß einem schnelllebigen Trend hinterher jagen, sondern aus Überzeugung und Liebe zur Natur und ihren Schöpfungen handeln.
© VeganLovestory, GlamCommunications


Grund genug für die Initiatoren dieses einzigartigen Events, in die Runde zu gehen, jedoch mit einer großen Änderung! Hatte man sich in der Vergangenheit explizit auf Jungköche konzentriert, so weitet man die Auszeichnung im Jahr 2020 auf alle Altersgruppen aus! Köchinnen und Köche aus ganz Österreich sind eingeladen, sich im Zuge eines Koch-Wettbewerbs, mit Gleichgesinnten zu messen und ihre veganen Kochkünste zu präsentieren. 
„Wir sehen die Vegane Bewegung definitiv nicht als Kampf, sondern viel mehr als eine großartige Möglichkeit, Aufklärung zu leisten und uns zu vereinen. Als verantwortungsbewusste Menschen haben wir nur gemeinsam eine echte Chance, die Philosophie dieser nachhaltigen Lebensweise, einem noch breiteren Publikum darzulegen, und auf diese Weise viele weitere Mitstreiter zu finden, die sich unserer friedlichen Revolution anschließen“, so die Initiatoren der Vegan Lovestory.


© pixabay.com


ABLAUF DES AUSWAHLVERFAHRENS


• Ausschreibung – Die TeilnehmerInnen werden im Juli, über eine österreichweite Ausschreibung, durch diverse Medienpartner und Social Media Pladormen informiert.


• Vorstellungsrunde – Es folgt die Präsentations-Phase, wo alle KandidatInnen, Sponsoren und Jury-Mitglieder dem Publikum vorgestellt werden. Dies geschieht über die eigens eingerichteten „Vegan LoveStory“-Social Media Seiten.


• Präsentation der Rezepte – Die TeilnehmerInnen senden uns ein Bild und das Rezept zu ihrer veganen Kreation zu. Diese werden dem Publikum online präsentiert.
© pixabay.com


• Publikums-Voting – Um die breite Masse in diesem Prozess zu involvieren, wird ein Online-Voting stattfinden. Das Ziel ist es, zwei FinalistInnen auszuwählen, die am Final-Tag gegeneinander antreten werden.


• Finale – Das große Finale findet im November in einem Wiener Koch-Studio statt und wird über Live-Stream übertragen. Die beiden FinalistInnen kochen ein vorgegebenes Gericht. Ebenfalls Vorort: Moderator, Medienpartner, Sponsoren und Kooperationspartner, sowie ein Publikum.


Mehr Information: www.veganlovestory.at

16. 6. 2020 / gab
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email