TUI erwartet starken Reisesommer – Fast auf Vorkrisenniveau

Umsatz stieg im zweiten Quartal auf 3,15 Mrd. Euro
©unsplash

Der deutsche Reisekonzern TUI hat im abgelaufenen zweiten GeschĂ€ftsquartal ein besseres Ergebnis erzielt und verzeichnet hohe BuchungseingĂ€nge fĂŒr den Sommer. Von JĂ€nner bis MĂ€rz stieg der Umsatz gegenĂŒber dem noch von der Coronapandemie gedĂ€mpften Vorjahreszeitraum um 48 Prozent auf 3,15 Mrd. Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Am stĂ€rksten verbesserte sich dabei das GeschĂ€ft mit Kreuzfahrten, bei dem sich der Erlös mehr als verdreifachte auf 142 Mio. Euro.

Der saisonal ĂŒbliche operative Verlust war mit 242 Mio. Euro um knapp 90 Mio. Euro niedriger als vor Jahresfrist. Die Reisebuchungen fĂŒr den Sommer erreichten bei höheren Durchschnittspreisen schon 96 Prozent des Niveaus vom Sommer 2019, dem Jahr vor Ausbruch der Coronapandemie.

“Es wird ein starker Sommer und ein gutes GeschĂ€ftsjahr 2023 mit einem signifikant höheren positiven Ergebnis”, erklĂ€rte TUI-Chef Sebastian Ebel. In den vergangenen sechs Wochen seien die Buchungen höher gewesen als zum gleichen Zeitraum 2019. Nachdem die staatlichen Coronafinanzhilfen getilgt sind, will der weltweit grĂ¶ĂŸte Reisekonzern “zu alter StĂ€rke und profitablem Wachstum zurĂŒckkehren”.

APA/Red.

GefÀllt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner