Sushi auf höchstem Niveau

Japanisches Restaurant eröffnet in Andermatt auf 2.300 Meter Höhe.
© Pixabay/Jumi Kang

Gleich zwei Sterneköche versprechen auf der Bergstation Gütsch-Express den „Gourmet-Himmel“

„The Japanese by The Chedi Andermatt“ ist laut eigenen Angaben das höchstgelegene japanische Restaurant der Schweiz. Die Location befindet sich auf 2.300 Meter Höhe auf der Bergstation des Gütsch-Express.

Mastermind ist Chefkoch Dietmar Sawyere, dekoriert mit einem „Michelin-Stern“. Am 21. Dezember wird eröffnet. Die Verantwortlichen versprechen einen „Gourmet-Himmel“. Zu den asiatischen Spezialitäten zählen Shidashi Bentö, Omakase- und Kaiseke-Menüs sowie Sushi- und Tempura-Köstlichkeiten. Der „Japaner“ zählt im Innenbereich 44 Sitzplätze – mit Blick auf den Gotthard. Auf der Terrasse stehen weitere 45 Sitzgelegenheiten zur Verfügung.

Ebenfalls neu, aber mit einem völlig anderen Geschmackserlebnis wartet das  „Gütsch by Markus Neff“ auf. Neff wie Sawyere ein Sternekoch, bringt simplen Genuss mit lokalen Produkten auf den Teller.

Zwei Mal Haute Cuisine auf dem Berg, aber Achtung auf die Öffnungszeiten für beide Lokale: Ab 21. Dezember 2019 saisonal bis 12. April 2020 jeweils bis 16 Uhr. Allerdings mit dem Zusatzhinweis: Abhängig von der Wetterlage …

PS: Für Weihnachten wird ein spezielles Package mit zwei Übernachtungen im „The Chedi Andermatt“ samt Tagesskipässen angeboten.

 

PA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email