„Sichere Gastfreundschaft“ ist großer Erfolg

Im Rahmen der Coronavirus-Gratistestaktion wurden bereits rund 300.000 Abstriche durchgeführt.
© Pixabay

Covid-19 Test

Seit Anfang Juli können sich Beschäftigte von gewerblichen Beherbergungsbetrieben im Rahmen des Programms „Sichere Gastfreundschaft“ auf das Coronavirus testen lassen, wobei der Bund die Kosten trägt. Im September wurde das Angebot auf die Gastronomie ausgeweitet. Insgesamt wurden bisher mehr als 298.750 Abstriche in 4.989 Betrieben gemacht. Davon entfielen innerhalb eines Monats 29.790 Abstriche auf 1.426 Gastrobetriebe, gab das Tourismusministerium am Mittwoch (7.10.) bekannt.

Aktiv sind in ganz Österreich 21.133 Gastro-Mitarbeiter von 1.994 Gastrobetrieben für das Gratis-Testangebot angemeldet, die meisten davon in Wien (10.367 Mitarbeiter von 901 Betrieben). Im Burgenland wurden bisher in 151 Betrieben insgesamt 12.477 Tests durchgeführt, davon 1.006 in 44 Gastro-Betrieben. Aktiv angemeldet sind im östlichsten Bundesland insgesamt 180 Betriebe mit 2.864 Mitarbeitern.

Die Kosten werden vom Bund mit 85 Euro pro Test gefördert, die Verrechnung erfolgt direkt zwischen dem Bund und den Laboren. Für Betriebe und Beschäftigte fallen laut Ministerium keine Kosten an. Für das Gratistestprogramm „Sichere Gastfreundschaft“ hat der Bund 150 Mio. Euro budgetiert. Die Aktion läuft noch bis Ende Oktober. Weitere Informationen zum Testangebot unter www.sichere-gastfreundschaft.at/testangebot/.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email