Schokolade hilft helfen!

Der Genuss der Original Sacher-Torte während der Corona-Zeit hilft nicht nur gegen den eigenen Lockdown-Blues, sondern vor allem auch den kleinen Patienten der Kinderklinik Favoriten!
© Hotel Sacher

Die Rekordsumme von € 36.000,- für die auf 555 Stück limitierte Auflage der künstlerischen Version der Original Sacher-Torte kommt heuer der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde in der Klinik Favoriten zugute. Damit werden zwei computerunterstützte Trainings- und Rehabilitationsgeräte finanziert, die Kindern helfen, ihre Beweglichkeit zu verbessern und die Funktion ihrer Arme und Hände wiederzuerlangen. Modernste Technologien wie Robotik, Sensorik, Virtual Reality und Gamification erleichtern das spielerisch: Der Spaß lässt die Motivation der Kinder auch über längere Rehabilitationsperioden anhalten. Das sei besonders wichtig beim Gesundwerden, weiß Prim. Univ. Prof. Dr. Günther Bernert, Vorstand und Leiter der Abteilung. „Wir sind sehr dankbar dafür, dass uns das Sacher die Finanzierung dieser so wichtigen Geräte ermöglicht! Sie kommen bei Kindern und Jugendlichen mit ein- oder beidseitiger Schädigung der Arm- und Handfunktion zum Einsatz und werden besonders effektiv zur Verbesserung oder zum Wiedererlangen der intakten Funktion der Gliedmaßen eingesetzt“, so Bernert.

„Die Unterstützung wohltätiger Projekte zugunsten von Kindern ist Sacher seit jeher eine Herzensangelegenheit. Gerade in einem ereignisreichen und für uns alle herausfordernden Jahr wie 2020, wollen wir nicht mit dieser lieb gewonnenen Tradition brechen.“ ergänzt Alexandra Winkler, Mit-Eigentümerin.

 

© Hotel Sacher

Die Sacher Artists‘ Collection

Im Jahr 2009 wurde die Sacher Artists‘ Collection ins Leben gerufen. „Genießen und dabei Gutes tun“ lautete schon damals das Motto und auch mit Kunst war das Sacher durch die legendäre Anna Sacher, die stets junge Künstler unterstützte, seit jeher eng verbunden.

In den letzten Jahren hat sich die Sacher Artists‘ Collection, die unter anderem bereits von Hermann Nitsch, Xenia Hausner oder Gottfried Helnwein gestaltet wurde, zu beliebten Sammlerstücken entwickelt. Der Verkaufserlös kommt jedes Jahr einem ausgewählten Sozialprojekt zugute.

Das Kunstwerk, das 2020 das Holzkistchen schmückte, ist wieder ein sehr besonderes: das farbenintensive Motiv „Visage-Paysage no. 9“ des Malers Karel Appel, der Mitbegründer der avantgardistischen Künstlergruppe CoBrA ist und dessen umfangreiches Werk aus Gemälden, Zeichnungen und dreidimensionalen Arbeiten in den wichtigsten internationalen Museen ausgestellt ist.

© Hotel Sacher

Über die Sacher Hotels

Luxus, kulinarischer Genuss und gelebte Familientradition: Sacher zählt mit seinen beiden Hotels in Wien und Salzburg, Kaffeehäusern in Wien, Salzburg, Graz und Innsbruck sowie der einzigartigen Original Sacher-Torte zu den bekanntesten Familienbetrieben der Welt und gehört den „Leading Hotels of the World“ an. 1876 eröffnete Eduard Sacher das erste Luxushaus in Wien, welches sich in den letzten eineinhalb Jahrhunderten zu jenem Qualitätsunternehmen entwickelte, das Sacher heute ist. Unter der liebevollen Obhut von Alexandra Winkler und ihrem Bruder Georg Gürtler, begeistern die Sacher Hotels heute tagtäglich Besucher aus aller Welt; gepflegte Tradition, kombiniert mit einer stetigen, behutsamen Modernisierung, sorgen für einzigartige Sacher Momente. Dazu noch ein Stück der Original Sacher-Torte genossen – Herz, was willst du mehr?

Sacher – mit Sicherheit: Gemeinsam bleiben wir sicher und gesund!

© Hotel Sacher
20. 1. 2021 / gab
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email