Pubs und Restaurant öffnen in Wales und Schottland

Nach rund vier Monaten harten Lockdown dürfen sich die Betreiber über Lockerungsschritte freuen.
© Pixabay

Der Pub-Betrieb in Schottland und Wales ist wieder gestattet.

Laut den Plänen der Regionalregierungen, dürfen in beiden Landesteilen Pubs, Cafes und Restaurants wieder ihre Türen öffnen. Wie auch in England, darf die Gastronomie in Wales nur im Außenbereich stattfinden. In Schottland hingegen sich Gäste bis 20 Uhr auch schon wieder in den Innenräumen der Gaststätten aufhalten. Alkohol darf allerdings nur im Außenbereich ausgeschenkt werden. Zudem öffneten in Schottland am Montag Museen, nicht-essenzielle Geschäfte, Fitnessstudios und Schwimmbäder wieder ihre Pforten.

Auch die Kontaktbeschränkungen wurden gelockert

Aktuell dürfen sich in Pubs wieder maximal sechs Personen miteinander treffen. Auch Reisen innerhalb Großbritanniens sind wieder gestattet. In Wales sind weitere Lockerungsschritte für den 3. Mai geplant. Dann sollen auch Fitnessstudios wieder öffnen und mehr Kontakte möglich sein. Dank des harten Lockdowns und der weitfortgeschrittenen Impfkampagne ist die Infektionslage in beiden Ländern entspannt. Die Sieben-Tages-Inzidenz lag in Schottland bei rund 28 und in Wales sogar nur bei 14.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email