Neues Best Western Hotel in Prag

Das zentral gelegene Gebäude ist im Stil des „Rondokubismus“ errichtet worden.
© Best Western Hotel Group Central Europe

Zimmeransicht im Hotel „Essence“ in Prag

Die Best Western Hotel-Gruppe (BWH) eröffnet am 1. Juli im Zentrum Prags das neue Hotel „Essence“. Es bietet den Gästen 53 Zimmer und Suiten, das Restaurant Lekima, eine Lobbybar, einen Spa-Bereich, einen Tagungsraum und eine Tiefgarage. Das Haus ist denkmalgeschützt, und wurde im Stil des „Rondokubismus“, dem „Tschechischen Art Déco“, 1925 errichtet. Das Hotel wurde in den letzten drei Jahren so umgebaut und modernisiert, dass es weiterhin Elemente des „Rondokubismus“ enthält aber trotzdem den heutigen Standards entspricht. Betrieben wird das Boutiquehotel von der Prager Hotelmanagementfirma Hotelpro, die bereit seit 16 Jahren mit der BWH-Gruppe verbunden ist. Sie betrieb bis Herbst 2019 auch das nur wenige Schritte entfernte Best Western Plus Hotel Meteor Plaza.

Außenansicht des Hotels „Essence“                        © Best Western Hotel Group

„Das Haus ist für uns ein großer Gewinn im gehobenen Segment. Besonders glücklich bin ich über die weitere Zusammenarbeit mit der erfahrenen Hotelmanagementfirma Hotelpro s.r.o., die sich in den letzten Jahren einen guten Namen mit dem Betrieb diverser Drei- und Vier-Sterne-Hotels in Prag gemacht hat“, erklärt dazu Ivona Meissner, Direktorin Hotel Development der BWH Hotel-Group Central Europe.

Der „Rondokubismus“ wurde bereits Mitte der 1920er-Jahre vom Funktionalismus abgelöst. Die Form entwickelte sich aus dem Kubismus Picassos und Braques. Für diesen nach dem Ersten Weltkrieg beliebtesten Architekturstil Tschechiens sind Ovale, Bögen und Kreise als Ornamente typisch.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email