Neue Präsidentin Cornell Hotel Society

Gabriele Maessen verantwortet den German Chapter.
©gezett

Gabriele Maessen

Gabriele Maessen ist neue Präsidentin des German Chapter der Cornell Hotel Society (CHS) und folgt damit Dr. Michael Toedt in dieser Position, der das Amt vier Jahre erfolgreich ausgeübt hat.

Gabriele Maessen verfügt über eine langjährige Expertise in der Hotellerie. Begleitend zu ihrer Hotelkarriere absolvierte sie an der Cornell University School of Hotel Administration in Ithaca, New York, mehrere PDP Kurse zum Certificate in Strategic Hotel Management und vollendete ihr Studium mit dem Master of Arts in Hospitality Management an der Universität of Brighton. Ihre europaweite Karriere führte Maessen in diversen Funktionen in namhafte Hotels wie Grand Hotel InterContinental Paris, Ritz Madrid, Steigenberger Frankfurter Hof, Hotel Adlon Kempinski und Westin Grand Berlin. Zuletzt war die gebürtige Österreicherin als Area General Managerin der Steigenberger Hotels & Resorts in der Region Ost tätig und hat das Steigenberger Hotel am Kanzleramt in Berlin geführt.

Toedt: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Gabriele Maessen in Zeiten der schweren See eine sowohl hoch professionelle als auch empathische und sympathische Persönlichkeit der Spitzenhotellerie als Chapter-Präsidentin gewinnen konnten, die uns gut durch die Zeit navigieren wird.“

Studien- und Weiterbildungsangebote

Die Cornell Hotel Society vergibt u.a. Stipendien des Deiv Salutskij EMEA Scholarship Fund, um an der Cornell University School of Hotel Adminstration studieren zu können, die ein breites Studien- und Weiterbildungsangebot auch für Berufstätige bietet. Bewerbungen für das GMP Scholarship Januar 2021 sind noch bis 25. September 2020 möglich. Bereits seit 2002 stellt die Hotel School hochprofessionelle Kurse und Weiterbildungen in Zusammenarbeit mit eCornell auch online zur Verfügung.

Maessen: „Ich danke Michael für seine exzellente Arbeit für Cornell in den letzten Jahren aufs Herzlichste. Besonders in dieser für uns in der Hotellerie so herausfordernden Zeit widme ich mich voll und ganz der Aufgabe als Chapter-Präsidentin und bin in intensivem Austausch mit ihm und meinen Kollegen, denn Fürsorge bedeutet für uns auch das Teilen. Gerade jetzt, wo die Pandemie harte Spuren in der Hotellerie hinterlässt, ist es wichtig miteinander in der Cornell-Community verbunden zu sein. Deswegen planen wir, verschiedene neue digitale Formate zum Austausch unserer Branche. Bereits im Sommer wollen wir mit einem neuen Tagungskonzept ´Outdoor ist das neue Indoor´ unsere Outlook-Veranstaltung starten. Für nächstes Jahr stehen dann wieder mindestens zwei Treffen pro Region mit Hotelbesuchen, Vorträgen sowie Get-Togethers auf unserem Programm.“

Weitere Infos und Termine: www.cornellhotelsociety.com.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email