Münchner Brauerei übernimmt Wiener Gasthaus

Das Augustiner Bräu betreibt mehr als 60 Gaststätten im deutschsprachigen Raum.
© Pixabay

Bierdeckel des Augustiner-Bräu

Wie das Magazin „Falstaff“ berichtet, hat Münchens älteste Brauerei, das Augustiner-Bräu, das Wiener Traditionslokal „Zu den 3 Hacken“ (Singerstraße 28, 1010 Wien) übernommen. Geführt wurde die alte Gastwirtschaft in den letzten 20 Jahren von Josefine Zawadil. Schon der Dramatiker und Possenreißer Johann Nestroy (1801 – 1862) war Gast in diesem Wirtshaus, denn er erwähnt es in einer seiner Couplets.

Die Augustiner-Bräu Wagner KG, so der volle Wortlaut, wurde schon vor knapp 700 Jahren erstmals urkundlich erwähnt. Die Brauerei betreibt mehr als 60 Gaststätten im ganzen deutschsprachigen Raum, nicht nur in München beziehungsweise in Bayern. Denn zu dem Unternehmen gehören auch Wirtshäuser in Berlin, Meran, Zürich und Innsbruck.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email