McDonald’s Schweiz: Österreicherin wird Chefin

Aglae Strachwitz startete Laufbahn bei US-Fast-Food-Kette vor 14 Jahren in Österreich.
© McDonalds

Die Fast-Food-Kette McDonald’s Schweiz bekommt eine Österreicherin als Chefin. Die bisherige Marketingleiterin Aglae Strachwitz wird ab dem 1. August die Unternehmensführung übernehmen. Ihr Vorgänger Jacques Mignault wird zum Präsidenten und CEO von McDonald’s in seinem Heimatland Kanada.

Während Mignaults Zeit bei McDonald’s Schweiz wurden sechs neue Lokale eröffnet, schrieb das Unternehmen am Dienstag (30.6.) in einer Mitteilung. Seine Wachstumsstrategie habe aber schwerpunktmäßig auf der Modernisierung der bestehenden Standorte gelegen, hieß es weiter.

Die neue Geschäftsführerin Strachwitz startete ihre Laufbahn bei McDonald’s vor 14 Jahren in Österreich. 2017 wurde sie zur Food & Marketing Managerin von McDonald’s Schweiz ernannt, zuvor war sie Kommunikationschefin. Als Marketingleiterin hat die Österreicherin laut der Mitteilung bereits eng mit ihrem Vorgänger und dem weiteren Managementteam zusammengearbeitet.

 

APA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email