Mama Shelter eröffnet Hotel in Luxemburg

In das Gebäude ist erstmals ein externer Co-Working Space namens „Mama Works“ integriert.
© Mama Shelter/Francis Amiand

Typische Inneneinrichtung eines Zimmers in einem Mama Shelter Hotel

Die Hotelgruppe Mama Shelter eröffnet im Mai 2020 das erste Haus in Luxemburg („Mama Luxembourg“). Das Hotel befindet sich auf dem Kirchbergplateau nur 15 Autominuten von der Innenstadt entfernt. Die 145 Zimmer sind individuell mit viel Liebe zum Detail gestaltet vom Mama Design Studio unter Leitung von Benjamin El Doghaili. Auf den Fluren liegen Teppiche mit 100-Euro-Schein-Muster, an der Decke prangt ein Graffiti des französischen Künstlers Beniloys. Im Erdgeschoss werden im 470 Quadratmeter großen Restaurant hausgemachte Gerichte serviert. Neben einer Bar in pinkfarbenen Marmor wartet das Gebäude auch mit einer 350-Quadratmeter-Dachterrasse mit Restaurant, Bar und Feuerstelle auf. Es gibt dort außerdem ein großes Angebot an Spielen, von Boules bis hin zu Tischtennis.

„Mama Luxembourg“ verfügt zudem als erstes Hotel der Kette über „Mama Works“: Darunter sind Ateliers und Einzelarbeitsplätze in der Größe zwischen 29 und 170 Quadratmetern zu verstehen, die Gäste gratis als „externes Büro“ oder für kleine Meetings nützen können. Zudem gibt es einen Raum für Präsentationen und Filmvorführungen, der bis zu 31 Personen fasst. Außerdem ist dem Hotel eine eigene Bäckerei angeschlossen.

Mama Shelter wurde 2008 von Serge Trigano und seinen Söhnen Benjamin und Jérémie gegründet. Die Hotelkette betreibt zwölf Häuser weltweit. In Dubai, Santiago de Chile, Rom und Lissabon sind weitere Hotels geplant. Seit 2014 kooperiert Mama Shelter mit der internationalen Hotelkette Accor.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email