Luxusmarke „The Unbound Collection by Hyatt”

Erstes Haus der Marke ist „The Wellem“ in Düsseldorf mit einer Sammlung zeitgenössischer Kunst.
© Hyatt/The Wellem

Stiegenaufgang im Luxushotel „The Wellem“

Die Hotelgruppe Hyatt betreibt mit seiner Hotelmarke „Unbound Collection“ Häuser, die in ihrer Art außergewöhnlich und unterschiedlich sind. Sie heben sich auch architektonisch voneinander ab. Im DACH-Raum ist jetzt das „The Wellem“ in Düsseldorf das erste Hotel dieser Luxusmarke. Es gehört bereits seit 2017 zur Hotelgruppe Hyatt. „The Wellem“ ist benannt nach dem Kurfürsten und Kunstmäzen Jan Wellem (eigentlich Johann Wilhelm II.).

Das Haus beherbergt eine eindrucksvolle Sammlung zeitgenössischer Kunst. In den Gästesuiten und auf dem ganzen Anwesen kann der Gast unter anderem Werke von Jeff Koons (USA), dem deutschen Aktionskünstler HA Schult und dem amerikanischen Maler Julian Schnabel betrachten.

„Wir denken heute schon an die Zukunft und investieren mir unserem Re-Branding unseres Hauses zu einem Unbound Collection by Hyatt Hotel bereits in ein außergewöhnliches und individuelles Hotelerlebnis für den Gast von Morgen. Die besondere Lage und architektonische Einzigartigkeit unseres Gebäudes sind die perfekten Komponenten für ein Hotelprodukt, das Raum für Kreativität, Individualität, Leidenschaft und besondere Serviceangebote schafft“, sagt Till Westheuser, General Manager.

Kunstinteressierten stellt das Hotel einen Art Concierge zur Verfügung, der die Gäste in die ausgestellten Meisterwerke einführen und abgestimmt auf individuelle Interessen Führungen durch die nahe gelegenen Museen und Kunstgalerien, darunter die Kunstsammlung K20 und die Kunstakademie der Stadt Düsseldorf, anbietet.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email