Linzer Bier wieder erhältlich

Die lokale Gastronomie gab den Anstoß zur Wiederbelebung.
© Brau Union Österreich

Bis 1981 hatte Linz eine eigene Brauerei. Danach wurde der Betrieb geschlossen. Erst 2017 wurde nach Interessensbekundungen von zunächst einmal elf Gasthäusern in der oberösterreichischen Landeshauptstadt das Linzer Bier nach Originalrezepten von 1921 wieder angeboten. Jetzt wollen noch viel mehr Restaurantbetriebe in der Region das alkoholische Getränk verkaufen. Zu diesem Zweck wird das Linzer Bier ab sofort wieder sowohl in der Gastronomie als auch im Handel in 0,5 Liter Mehrwegflaschen erhältlich sein.

Laut Diplom-Braumeister Martin Simion ist es auf Basis der historischen Unterlagen, den traditionellen Bierstil wieder aufleben zu lassen. Das Linzer Bier hat eine strohgelbe Farbe und besticht durch seine Hopfenblume. Es ist vollmundig und weist einen Alkoholgehalt von 5,2 Prozent auf. Da derzeit Linz noch über keinen Braustandort verfügt, wird das Hopfengetränk derzeit in der Brauerei Zipf mit 100 Prozent Mühlviertler Hopfen gebraut. Es soll aber wegen der großen Nachfrage an seinen Heimatort zurückkehren, und ab Herbst 2021 im Gebäude des ehemaligen Kraftwerkes der Tabakfabrik Linz hergestellt werden.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email