Klimaneutrale Matratze

Das Salzburger Unternehmen Elastica entwickelte eine Innovation.
© Elastica Schlafsysteme

Marktrevoluzzer: Die beiden Elastica-Geschäftsführer Stefan Flemmich (li.) und Philipp Kreutzer

„redmoon genesis“ heißt die klimaneutrale Matratze. Das Produkt wurde mit dem deutschen Home & Trend-Award als nachhaltiges Trendprodukt des Jahres 2019/2020 ausgezeichnet. Das Fachpublikum zeigte bei der internationalen Möbel- und Einrichtungsmesse in Köln an der umweltfreundlichen Innovation großes Interesse. In Österreich wird die klimaneutrale Matratze erstmals bei der Fachmesse CASA (22. bis 25. Jänner) im Messezentrum Salzburg präsentiert.

„Wir wollten ein zukunftsorientiertes Produkt schaffen, das Schlafkomfort, Natürlichkeit und Nachhaltigkeit optimal vereint. Deshalb haben wir den CO2-Fußabdruck einer herkömmlichen Matratze ermittelt und uns dann an die Arbeit gemacht, um eine klimaneutrale Matratze zu entwickeln“, berichtet Philipp Kreutzer, geschäftsführender Gesellschafter von Elastica.

Laut dem Hersteller enthält der Matratzenkern einen Naturanteil von 20 Prozent. Bei den Bezügen „ecomoon cover“ werden natürliche und recycelte Materialien verwendet. Als Füllmaterial dient beispielsweise regionale, fair gehandelte alpine Tirolwool. Zum Einsatz kommen auch zwei Garne, die aus recyceltem Plastikmüll aus dem Meer beziehungsweise aus PET-Flaschen bestehen. Die restlichen unvermeidbaren CO2-Emissionen werden durch Klimaschutzzertifikate zu 100 Prozent kompensiert.

 

PA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email