Kein Verkaufsverbot von Ben & Jerry’s Eis im Westjordanland

Eiskonzern kann sich gegen Mutterkonzern Unilever nicht durchsetzen
┬ę Unsplash

Ben & Jerry’s sind bekannt f├╝r ihr Engagement f├╝r Umweltschutz und Menschenrechte ÔÇô doch gegen ihren Mutterkonzern scheinen sie keine Chance zu haben

Der US-Eishersteller Ben & Jerry’s versuchte einen Stopp seiner Produkte in j├╝dischen Siedlungen im von Israel besetzten Westjordanland zu erzwingen. Jedoch urteilte der US-Bundesrichter, Andrew Carter Jr., in New York am Montag, dass der Eishersteller nicht den Beweis erbracht habe, dass der Verkauf des Speiseeises in den Siedlungen dem Unternehmen “irreparablen” Schaden zuf├╝ge.

Laut Bundesrichter sei es als Begr├╝ndung “zu spekulativ”, dass Kunden ├╝ber die Werte des Herstellers verwirrt sein k├Ânnten. Die f├╝r ihr politisches Engagement bekannte Eismarke aus dem US-Bundesstaat Vermont hatte im Juli 2021 angek├╝ndigt, ihr Eis nicht mehr in den von Israel besetzten pal├Ąstinensischen Gebieten verkaufen zu wollen. Ein solcher Verkauf sei f├╝r das Unternehmen unvereinbar mit den eigenen Werten. In Israel selbst sollte das Eis weiter angeboten werden.

Der Mutterkonzern von Ben & Jerry’s, Unilever, verkaufte allerdings die Vertriebsrechte in Israel an den dortigen Lizenznehmer Avi Zinger. Dieser stellt das Eis in einem Werk in einem Vorort von Tel Aviv her und verkauft es weiterhin in j├╝dischen Siedlungen.

Als Konsequenz zog Ben & Jerry’s deswegen im vergangenen Juli in einem seltenen Schritt vor Gericht, um Unilever zu zwingen, jegliche Vereinbarungen zum Verkauf des Eises im Westjordanland aufzul├Âsen. So sollen k├╝nftige Vereinbarungen dieser Art demnach erst von der F├╝hrung des Eisherstellers genehmigt werden m├╝ssen.

Der US-Eishersteller wurde 1978 gegr├╝ndet und ist bekannt f├╝r sein Engagement f├╝r Umweltschutz und Menschenrechte. Ben & Jerry’s bringt immer wieder neue Sorten heraus, um Anliegen zu unterst├╝tzen oder gegen Missst├Ąnde zu protestieren. Seit dem Jahr 2000 geh├Ârt das Unternehmen dem Konsumg├╝tergiganten Unilever.

Auf Anfrage wollten zun├Ąchst weder Ben & Jerry’s, noch Unilever die Entscheidung kommentieren.

APA/ Red.

 

Gef├Ąllt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner