Juniorköche-Schokotour mit Josef Zotter

Die Tourismusschulen Bad Gleichenberg ehrten Chocolatier Josef Zotter Steirischen mit dem Tourismuspanther. Jetzt haben ihn Juniorköche besucht.
© Tourismusschulen Gleichenberg

Begrüßung vom Chef höchstpersönlich, Gruppenfoto inklusive.

Gerade wurde Josef Zotter noch an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg mit dem Steirischen Tourismuspanther für das Lebenswerk geehrt, schon haben die Juniorköche ihm einen Gegenbesuch abgestattet, um den Vorzeigebetrieb hautnah zu erkunden. Nach der kurzen Filmreise im Kakaokino, ging es gleich ans Eingemachte. Die Juniorköche durften dorthin, wo man bei normalen Führungen keinen Zutritt bekommt – in die Produktion, um ihre eigene „Mi-Xing Bar“ Schokolade zu machen und dieser mit köstlichen Zutaten wie Gewürzen, Nüssen oder getrockneten Früchten ihre ganz persönliche Note verleihen. Davor wurden sie aber noch vom Chef höchstpersönlich begrüßt, Gruppenfoto inklusive.

Eintauchen in die verführerische Welt der Schokolade

Ausgerüstet mit Kostlöffel schwärmten die Juniorköche im Anschluss aus. Dabei wurde die verführerische Welt der Schokolade von der fair gehandelten Kakaobohne, über die Verarbeitung bis hin zu der breiten und bunten Palette der köstlichen Endprodukte mit allen Sinnen entdeckt. Vor allem die Schokoroboter hatten es den Nachwuchstalenten angetan.Das Juniorköche-Projekt entfacht die Lust zum Kochen.
In einem einjährigen Kochkurs schnuppern die Juniorköche (11 – 13 Jahre), gemeinsam mit den Kochlehrern Christian Klapsch und Rupert Dessl und der Unterstützung von Schülern der Höheren Lehranstalt für Tourismus, in die Welt des Tourismus, speziell in das Berufsbild des Koches. Einmal pro Monat treffen sich die Juniorköche, um tolle Köstlichkeiten zu zaubern, wichtige Informationen über gesunde Ernährung, regionale Produkte, u.v.m. zu erfahren und Ausflüge zu steirischen Leitbetrieben zu machen. Dieses Projekt wird vom Land Steiermark sowie der Wirtschaftskammer Steiermark finanziell unterstützt. Die nächste Staffel beginnt im Oktober 2020 – es gibt noch ein paar freie Plätze.

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email