Impfpflicht bei Boeing

Rund 125.000 US-Mitarbeiter des Flugzeugherstellers betroffen
© Pixabay

Anordnung von US-Präsident Biden für Auftragnehmer von Bundesbehörden

Im Rahmen einer von Präsident Joe Biden erlassenen Anordnung für Auftragnehmer von US-Bundesbehörden führt der US-Flugzeugbauer Boeing nun eine Impfpflicht für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. An die von Biden vorgeschriebene Frist würden sich ebenfalls die US-Fluggesellschaften American Airlines, Southwest Airlines, JetBlue Airways und Alaska Airlines sowie der Flugzeugteilehersteller Spirit AeroSystems halten, wie es sich aus deren offiziellen Stellungnahmen entnehmen lässt. „Bis zum 8. Dezember müssen die rund 125.000 US-Mitarbeiter entweder einen Impfnachweis vorlegen oder infolge einer Behinderung oder einer aufrichtigen religiösen Überzeugung anerkannte, zumutbare Schutzmaßnahmen treffen“, teilte der Flugzeughersteller Boeing mit. APA/RED./CH

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email