Hotelstars Union ist jetzt eine NPO

Hotellerie-Plattform hat nächste Stufe erreicht
© Pixabay

Die HSU bietet ein Sternebewertungssystem an

Die Hotelstars Union (HSU) ist eine Plattform, welche sich harmonisierte Hotelklassifizierung zum Ziel gesetzt hat. Sie bietet Gästen und Hoteliers ein transparentes Sternebewertungssystem an. Knapp 12 Jahre nach ihrer Gründung wurde die HSU am 25. März in eine internationale Non-Profit-Organisation nach belgischem Recht (AISBL) umgewandelt. Begonnen hat die Plattform als gemeinsame Initiative der Länder Österreich, Deutschland und der Schweiz. Diese führte 2009 zur formellen Gründung  der HSU durch die Hotelverbände aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Schweden, der Schweiz, der Tschechischen Republik und Ungarn unter der Schirmherrschaft von HOTREC Hospitality Europe. Zwischen den Jahren 2010 bis 2020 schlossen sich weitere Staaten an. Mittlerweile zählt die HSU 19 Mitgliedsländer.

Interesse reißt nicht ab

Das Interesse der europäischen Länder an einem Beitritt zur HSU scheint nicht geringer zu werden. Heute wurde Georgien der Status eines assoziierten Mitglieds sowie der Ukraine und Rumänien der Beobachterstatus anerkannt. Aufgrund von nationalen Gegebenheiten müssen Länder wie Frankreich, Irland, Italien, Polen, die Slowakei und Spanien vorerst Beobachter bleiben.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email