Hoteliers warnen

Keine neuen Verschärfungen der Corona- Regeln!
© OEHV

ÖHV- Präsidentin Reitterer und die Hoteliers warnen vor weiteren Corona- Maßnahmen

Die ÖHV- Präsidentin Reitterer ist zufrieden mit den bestehenden Regeln, laut ihrer Aussage funktionieren diese gut und werden akzeptiert. Eine Umfrage der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) hat ergeben, dass knapp ein Drittel der Gäste und fast 72 Prozent der Mitarbeitenden in den Beherbergungsbetrieben geimpft sind. „Wäre Österreich ein Hotel, wären wir der Herdenimmunität einen großen Schritt näher“, so Reitterer am Montag. „Jetzt über Verschärfungen zu diskutieren ist nicht nur unverhältnismäßig, sondern schafft auch Verunsicherung.“
Der ÖHV- Umfrage zufolge funktioniere die 3-G-Regelung in der Praxis sehr gut. Neun von zehn Gästen würden die Maßnahmen annehmen und befürworten. Nur einer von hundert Gästen reise an, ohne eine der drei Zutrittsvorraussetzungen zu erfüllen. Diese Besucher bekämen dann einen Gratistest oder könnten auf die lokale Testinfrastruktur zurückgreifen. Daher warnt die ÖHV- Präsidentin vor einer „Was-wäre-wenn-Debatte“. Laut ihr berichten mehr als ein Drittel der Betriebe bereits über vereinzelte Stornos, weil die Gäste verunsichert sind.
APA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email