Güssinger kommt unter den Hammer

Von Stahltanks bis zur historischen Flaschensammlung: Über 1.300 Positionen des insolventen Betriebs werden nun online versteigert.
© aurena.at

Die Insolvenz des burgenländischen Mineralwasserherstellers sorgte Ende 2019 für Schlagzeilen, ein Sanierungsverfahren scheiterte. Am 13. Oktober 2020 werden nun über 1.300 Positionen des Traditionsunternehmens bei einer Online-Auktion versteigert – von Abfüllanlagen und Edelstahltanks bis zu hunderttausenden Wasserflaschen. Auch so manches Erinnerungsstück können Fans der Marke Güssinger ergattern.

Schon seit der Römerzeit soll die burgenländische Vitaquelle als Trink- und Heilquelle genutzt worden sein. Diese Tradition hat vorerst ein Ende, mittlerweile wurde der Betrieb in Sulz im Burgenland gänzlich eingestellt. Nun werden über 1.300 Positionen der Güssinger Beverages & Mineralwater GmbH online auf aurena.at versteigert.

Wer sich einen Überblick über die Vielfalt der Positionen verschaffen möchte, hat die Möglichkeit zur Besichtigung vor Ort am Betriebsgelände am 12. Oktober 2020, 13:00 – 15:00 Uhr.

Produktionsanlagen, Werkzeug und Büromöbel

Die Online-Auktion umfasst die Produktionsanlagen und die Labor-Ausstattung von Güssinger genauso wie das Büro-Inventar und die Ausstattung der Betriebswerkstatt. Unter den Hammer kommen beispielsweise:

  • Abfüllanlagen, Verpackungsanlagen und diverse Filtersysteme
  • Edelstahltanks mit einem Gesamtvolumen von 1 Mio. Liter
  • Werkzeug, Büromöbel, Labor-Messgeräte, Gabelstapler, etc.

Palettenweise Mineralwasserflaschen

Über 500.000 gefüllte Vitaquelle Mineralwasserflaschen können bei der Online-Auktion im großen Stil palettenweise bei Rufpreisen ab 1 Euro ersteigert werden, ebenso über 150.000 leere Glasflaschen.

© aurena.at

Kult-Artikel für Nostalgiker

Und auch jene, die ein persönliches Erinnerungsstück der traditionsreichen Marke ergattern möchten, haben bei der Online-Auktion die Gelegenheit: Versteigert werden etwa die Güssinger Flaschensammlung der vergangenen Jahrzehnte, ein kultiges Lastenfahrrad oder Werbeschilder, historische Bilder und Urkunden rund um die Vitaquelle.

Jeder kann mitsteigern

Die Versteigerung läuft online auf der Auktionsplattform aurena.at. Nach einmaliger Registrierung kann jeder – ob Firma oder Privatperson – mitbieten.

Ablauf der Auktion:

  • Besichtigungsmöglichkeit vor Ort (7542 Sulz im Burgenland, Güssinger Straße 1): 12.10.2020, 13:00 bis 15:00 Uhr
  • Zuschläge online auf aurena.at: 13.10.2020 ab 09:00 Uhr
  • Die Abholung und der Abbau der ersteigerten Positionen durch die Höchstbieter erfolgt ebenfalls vor Ort

Zur Online-Auktion:

Teil 1: Werkstatt, Labor und Ausstattung
Teil 2: Abfüllanlagen und Edelstahltanks
Teil 3: Lagerware

29. 9. 2020 / gab / ots
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email