Großküchen punkten mit heimischen Lebensmitteln

Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz, Klinikum Theresienhof und Lebenswelten der Barmherzigen Brüder/Kainbach setzen auf Regionales.
© ©LK-Danner

Durchbruch bei der Herkunftskennzeichnung in Großküchen: GF Hermann Pucher, Vizepräsidentin Maria Pein, GF Gerd Hartinger, Präsident Franz Titschenbacher und Contento-Chef Emanuel Eisl, v.l.n.r.

500.000 Steirerinnen und Steirer nehmen täglich ihre Mahlzeiten außer Haus ein – insbesondere in Kantinen, klassischen Gastronomie-Betrieben, Mensen, Krankenhäusern, Betreuungseinrichtungen, Schulen oder Kasernen. Die Großküchen der Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz, des Klinikums Theresienhof/Fohnsdorf und der Lebenswelten der Barmherzigen Brüder Kainbach setzen nun nach einer erfolgreichen Testphase auf heimisches Fleisch und heimische Eiprodukte sowie bei Obst und Gemüse auf regionale Produzenten. „Dieser Durchbruch beim Großküchen-Essen mit 3.100 Portionen täglich, ist ein vielversprechendes Signal für Bäuerinnen und Bauern und beispielgebend für alle öffentlichen und privaten Großküchenbetreiber“, unterstreicht Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Titschenbacher. Die Herkunft von Fleisch- und Ei-Speisen ist auf den Speiseplänen transparent mit dem Herkunftszeichen „Gut zu wissen“ gekennzeichnet und wird extern von staatlich akkreditierten Prüfstellen kontrolliert. Der österreichische Großküchen-Betreiber und Gastronomie-Dienstleister Contento weitet damit seine „Gut zu wissen“-Initiative von Kärnten in die Steiermark aus und kennzeichnet freiwillig die Herkunft der Speisen mit Fleisch und Eiern. Gleichzeitig plant Contento einen weiteren Ausbau dieser Initiative. Titschenbacher verweist auch auf das Regierungsprogramm und verlangt: „Die versprochene, verpflichtende Kennzeichnung von Großküchenessen mit Fleisch, Eiern und Milch als Zutaten rasch umzusetzen. Dasselbe gilt für verarbeitete Lebensmitteln wie Wurst und Co.“

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email