Grand Vintage 2013

Moët & Chandon präsentiert Jahrgangschampagner
©Moët & Chandon

Moët & Chandon stellt den 75. Jahrgang des Hauses vor: Grand Vintage 2013, der sich auszeichnen soll durch die späteste Lese der vergangenen 30 Jahre. Zusammen mit den Grand Vintage Rosé 2013, dem 44. Jahrgang des Hauses, sollen diese Jahrgangschampagner der Inbegriff des goldenen Herbstes sein. „Eine Assemblage für einen Moët & Chandon Grand Vintage zu kreieren, ist wie die Arbeit mit Fotonegativen: Man kann Formen und Konturen erahnen, vom Ergebnis überzeugt sein, aber man kann nicht sicher sein, wie das Foto aussieht, bis es fertig entwickelt ist.“, so Benoît Gouez, Chef de Cave von Moët & Chandon.

Die Jahre davor waren von rekordverdächtig frühen Lesen gekennzeichnet, so Moët & Chandon in einer Ausschreibung. Das Jahr 2013 brachte daher eine seit dem Jahr 1991 nicht mehr gesehene Ernte im Oktober zurück. Durch den kalten und regnerischen Winter, der in einen kühlen Frühling überging, wurde das Rebenwachstum und der Reifeprozess der Trauben verlängert.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email