Erste bio-zertifizierte Berghütte im Lungau

Auf der Sticklerhütte (1752 m hoch) werden regionale Bio-Spezialitäten gereicht.
© Österreichischer Alpenverein

Die Sticklerhütte im Lungau ist ab sofort Bio-zertifiziert und bietet ihren Gästen Bio-Schmankerln aus der Region

Ab dem Sommer 2019 ist die Sticklerhütte (ÖAV Sektion Graz) im Salzburger Lungau die erste biozertifizierte Schutzhütte Österreichs. Das bedeutet, dass alle Speisen und Getränke aus biologischer Landwirtschaft stammen. Das wird von der unabhängigen Kontrollstelle „BIO Austria Salzburg“ kontrolliert. Hüttenwirt Hannes Hönegger dazu: „Wir sind selber Bio-Bergbauern und haben deshalb eine hohe Affinität zu biologischen und regionalen Produkten. Neben den klassischen Speisen wollen wir auch Raum für kulinarische Innovationen lassen.“

Der Hüttenwirt plant auch die Herstellung von Bio-Honig und die Aufzucht von Gebirgsforellen und Almschweinen. Gertraud Grabmann, Obfrau von BIO Austria, meint zur Zertifizierung: „Die Zertifizierung ist in der Gastronomie wesentlich, weil sie sicherstellt, dass tatsächlich Bio-Lebensmittel eingesetzt werden. Ich hoffe auf zahlreiche Nachahmer auf anderen Berg-Hütten und in der gesamten Gastronomie.“

 

PA/red/TL

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email