„Die Welt nach der Pandemie“

Dreiteilige Videoserie von mrp Hotels
© mrp Hotels

Monika Rosen- Philipp, Chefanalystin UniCredit Bank Austria Premium Banking

Die Tourismuswirtschaft zählt zu den von der Pandemie am stärksten betroffenen Branchen international. Daher hat sich Monika Rosen- Philipp, Chefanalystin UniCredit Bank Austria Premium Banking, gemeinsam mit Martin Schaffer, Geschäftsführer und Partner von mrp Hotels, eine dreiteilige Videoserie überlegt. Diese soll abermals einen Blick auf die internationale Entwicklungen im Tourismus, den Konsum und die Auswirkung auf die Finanzmärkte werfen. Europa habe vor allem unten den Schutzmaßnahmen der Regierung zu leiden. So sei in Deutschland in den Monaten Jänner bis Februar der Umsatz im Beherbergungsgeschäft gegenüber dem vierten Quartal 2020 nochmals um 27 Prozent eingebrochen. „Auch das 2. Quartal ist aus heutiger Sicht verloren – Hotels sperren frühestens zu Pfingsten auf – und in Deutschland ist nicht einmal dieses Datum gesichert”, so Martin Schaffer. 

Die USA gilt dabei als Vorreiter in Sachen Tourismus. So sollen bereits Ende Juni, Anfang Juli 70 Prozent der Erwachsenen in den USA immunisiert sein. Wodurch die Flugroute zwischen London Heathrow und den John F. Kennedy Airport in New York wieder in Vollbetrieb gehen kann. „Es besteht eine starke Divergenz zwischen den USA und Europa. Der Impffortschritt ist in den Vereinigten Staaten sehr viel weiter als bei uns“, so Monika Rosen- Philipp. 

Die drei neuen Videos der Serie sind online zu finden unter https://www.mrp-hotels.com/covid-19.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email