Culinarius übernimmt 30 % an HolyRecipe

HolyRecipe erstes Restaurant-Kochboxen Start Ups Österreich
© Pixabay

Culinarius GmbH beteildigt sich mit 30 Prozent an HolyRecipe. Mit der Beteiligung von Culinarius soll das Start Up in Zukunft deutlich mehr Werbekraft erhalten. Auf sämtlichen Plattformen der Culinarius (wie z.B. Gastro News) wird HolyRecipe in Zukunft vermarktet. Außerdem stellt Culinarius mit seiner Expertise sowie den vielfältigen Beziehungen in der Wiener Gastronomieszene einen idealen Partner für das Restaurant-Kochboxen Start Up dar.

Kochboxen als Abo Modell

Das Start Up bietet Kochboxen von Restaurants für zuhause an und dies als Abo-Modell. Drei verschiedene Gerichte aus der Speisekarte eines Restaurants werden für 47€/Woche nach Hause geliefert. Dabei spielt Umweltfreundlichkeit und Regionalität eine große Rolle: Jede Kochbox wird österreichweit CO2 neutral geliefert. Die Speisen sind jeweils für zwei Personen und mithilfe einer Rezeptanleitung einfach zum Nachkochen daheim. Kooperationspartner des Unternehmens sind z.B. Restaurants wie das Stuwer, Toni Mörwald und die Huth Gastronomie. Entweder man wählt jede Woche ein anderes Restaurant aus oder der/die Kund*in lässt sich von einer Restaurant Kochbox überraschen. Das Abo kann jederzeit pausiert bzw. abbestellt oder aber wöchentlich upgegradet werden. Das Gourmet-Upgrade auf 99€ beinhaltet ebenso drei Speisen für zwei Personen, jedoch besondere Gerichte aus der Feder von Hauben-Köchen oder Gastronomen wie der Huth Gastronomie.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email