Agrana erwirbt US-Bio-Unternehmen

Gentechnikfreiheit der Produkte wird von Amerikanern geschätzt.
© AGRANA

Stärkerohstoffe Mais und Kartoffel

Der Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern Agrana erweitert seine Vertriebsaktivitäten im Segment Stärke und erwirbt 100 % des US-amerikanischen Distributionsunternehmens Marroquin Organic International Inc. aus Santa Cruz (Kalifornien). Marroquin Organic International hat 29 Jahre Erfahrung im Vertrieb Bio- und gentechnikfreier Lebensmittelzutaten, steigerte seinen Jahresumsatz auf rund 20 Mio. EUR und ist langjähriger Vertriebspartner der Agrana Stärke-GmbH.

Agrana CEO Johann Marihart zum Deal: „Marroquin Organic International ist ein Pionier im Bio- und gentechnikfreien Lebensmittelzutatenbereich in den USA und hat eine entsprechend hohe Marktreputation. Der Erwerb dieses Unternehmens passt ideal zur Umsetzung unserer Spezialitätenstrategie im Segment Stärke. Agrana verfügt über langjähriges Know-How in der Herstellung von Stärke-Spezialitäten und setzt vermehrt auf Babynahrung oder Clean Label Stärken, die nicht chemisch modifiziert sind. Gerade die Bio-Herkunft oder Gentechnikfreiheit unserer Produkte wird von Kunden und Anwendern insbesondere auch in den USA geschätzt, wo Stärke größtenteils auf gentechnisch verändertem Mais basiert und gentechnikfreie Stärke-Spezialitäten zunehmend gefragt sind.“

Der US-Markt für verpackte Bio-Lebensmittel ist mit 17 Mrd. USD (2017) der größte weltweit und soll lt. Euromonitor bis 2023 jährlich um durchschnittlich 8,2 % wachsen. Marroquin Organic International wurde 1991 von Grace Marroquin gegründet, als sie den Bedarf an zertifizierten Bio-Produkten für den US-amerikanischen Markt erkannte.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email