After work wird digitalisiert

Der Event- und Gastronomieexperte Johannes Paul Rittenauer entwickelt ein Komplettservice.
© Purpur Communication

Das Home-Office wird in den nächsten Wochen noch fixer Bestandteil für KMUs und Großkonzerne sein. Damit sich Kollegen, Freunde oder der persönliche Draht zur Firmencommunity nicht verliert, bietet Gastronomieexperte Johannes Paul Rittenauer unter der Website  www.digital-afterwork.at  ein Servicepakete in kleinen und großen Bestellmengen an.

Über Zoom, Skype oder der neuen App „Houseparty“ können Mitarbeiter, Kollegen oder Stammkunden digital gemeinsam Anstoßen und sozial verbunden bleiben.

Für größere Volumen können die gelieferten Drinks auch im Design des jeweiligen Unternehmens erzeugt werden – heißt es in der Aussendung. Von persönlichen Etiketten, über gebrandetes Popcorn und feinen Nüssen bis hin zu einem persönlichen Begleitschreiben sei der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die formschönen Flaschen im jeweiligen Unternehmens-Design bieten sich auch für extravagante Kundengeschenke an.

Rittenauer, der im Jänner 2020 das „LVDWIG“ am Wiener Naschmarkt gegründet hat, betreibt ebenso die Heldenbar, wie auch die Roof-Top-Eventserie „Freiluft“. Die Drinks für den digitalen Afterwork werden vom LVDWIG zubereitet.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email