Anzeige

Die besten Schanigärten & Freizeitprojekte Wiens

Im Rahmen des gestrigen Sommerfests der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Wien wurden die zwei begehrten Branchenpreise „Goldener Schani“ und „Goldene Jetti“ verliehen

19.06.2024 9:51
LB
© Florian Wieser

Der Sommer naht, der Wiener Tourismus boomt. Zum Beginn der Saison lud die Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Wien am gestrigen Dienstagabend zum traditionellen Sommerfest. Als Höhepunkt der Veranstaltung galt die Verleihung der begehrten Branchenpreise „Goldener Schani“ für die schönsten Schanigärten, sowie der Preis „Goldene Jetti“ für die beindruckendsten Freizeitmöglichkeiten in der Hauptstadt. Die Sieger der verschiedenen Kategorien wurden nach einem öffentlichen Online-Voting von einer renommierten Jury aus Wirtschaft, Verwaltung, Design und Architektur auserkoren.

„Goldener Schani“

Der „Goldene Schani“ wurde in vier unterschiedlichen Kategorien vergeben – allerdings zeichneten sich insgesamt sechs Sieger ab, da es in zwei Kategorien gleich jeweils zwei Erstplatzierte gab.

So teilten sich „La Gioia-Patisserie“ (Linzer Straße 414A; 1140 Wien) und das „Napoleon Wien“ (Kagraner Platz 33, 1220 Wien) den ersten Platz in der Kategorie „Klassische Schanigärten“.

„Goldener Schani“-Sieger in der Kategorie „Klassische Schanigärten“: „La Gioia-Patisserie“ und „Napoleon Wien“ // © Florian Wieser

Die Preise für die besten Schanigärten „Im Grünen“ sicherten sich das „s´Pfiff“ (Rathstraße 4, 1190 Wien) und das „Sperling im Augarten“ (Obere Augartenstraße 1, Haupttor 1020 Wien).

„Goldener Schani“-Sieger in der Kategorie „Im Grünen“: „s´Pfiff“ und „Sperling im Augarten“ // © Florian Wieser

Bei den „Versteckten Juwelen“ setzte sich mit dem „ZentRuhm“ (Schreyvogelgasse 4-6, 1010 Wien) ebenfalls ein neuer Geheimtipp durch.

„Goldener Schani“-Sieger in der Kategorie „Versteckte Juwelen“: „ZentRuhm“ // © Florian Wieser

Die „Cayo Coco Bar“ am gerade erst eröffneten Hoxton Hotel (Rudolf Sallinger Platz 1; 1030 Wien) konnte schließlich in der Kategorie „Über den Dächern“ überzeugen.

„Goldener Schani“-Sieger in der Kategorie „Über den Dächern“: „Cayo Coco Bar“ // © Florian Wieser

Wien ist international eine der wichtigsten Tourismusstädte. Dieser Erfolg beruht auf der hohen Erlebnis-Qualität, die wir unseren Gästen bieten können. Diesen Weg, den Wien eingeschlagen hat, werden wir auch weitergehen, denn gerade für Wien zählt: Klasse statt Masse. Die Preisträger von Schani und Jetti sind Aushängeschilder, absolute Vorzeigebetriebe. Die Branchenpreise sind zudem Publikumspreise und für die Betriebe eine Bestätigung für exzellente Leistung.

Markus Grießler, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft

„Goldene Jetti“

Die „Goldenen Jetti“ würdigt Unternehmen, die mit ihren innovativen, kreativen, außergewöhnlichen und erfolgreich umgesetzten Konzepten, Produkten, Veranstaltungen oder Einrichtungen das Wiener Freizeitangebot und somit die Lebensqualität in Wien wesentlich und nachhaltig bereichern. Namensgeberin für den Preis ist das Wiener Original „Jetti Tant“. Sie kümmerte sich einst in den Familien um die Freizeitgestaltung der Kinder.

Zwei Gewinner durften sich in diesem Jahr über den Preis freuen: In der Kategorie „Kultur & Erlebnis“ setzte sich mit dem „Ballsaal Wien“ eine besondere Attraktion an die Spitze der Wertung. Nach dem Vorbild großer Wiener Ballsäle der Jahrhundertwende, wie den legendären Sophien Sälen, öffnet der „Ballaal“ allen Tanzbegeisterten jeden Alters und Levels seine Pforten. An nahezu allen Tagen der Woche wird getanzt und gefeiert – egal ob Standard und Latein, Boogie und Swing oder Salsa.

„Goldene Jetti“-Sieger in der Kategorie „Kultur & Erlebnis“: „Ballsaal Wien“ // © Florian Wieser

Hoch hinaus führt der diesjährige Gewinner der Kategorie „Körper & Geist“: Mit „Urban Climbing – Kletter- und Boulder-Spots“ kann man Wien von seiner wohl aufregendsten Seite erkunden. Unter fachkundiger Anleitung geht es an die spannendsten Klettertouren und Boulder-Spots der Stadt. Mit dem Sportkletterführer können immer neue Touren bewältigt werden – für Einsteiger und erfahrene Aufsteiger.

„Goldene Jetti“-Sieger in der Kategorie „Körper & Geist“: „Urban Climbing – Kletter- und Boulder-Spots“ // © Florian Wieser

Der Tourismus ist für Wien ein immens wichtiger Wirtschaftszweig. Und Tourismus ist weit mehr als internationale Gäste und Hotels, er bietet ein ideales Zusammenspiel aus verschiedensten Angeboten und Möglichkeiten. Zu den wichtigsten Faktoren gehören neben den Unterkünften und der Gastronomie auch die Freizeitmöglichkeiten und kulturellen Angebote. Deshalb zeichnen wir mit der Goldenen Jetti in diesem Bereich besondere Angebote aus. Ich freue mich, dass wir heuer zwei moderne Projekte, die ich nicht nur den Wien-Besuchern, sondern auch allen Wienerinnen und Wienern ans Herz legen möchte, mit der Jetti auszeichnen können. Denn das ist das Wunderbare an unserer Stadt: Es gibt immer etwas Neues zu entdecken.

Markus Grießler, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Anzeige
Anzeige
Beitrag teilen
Thema

Auszeichnungen

Hier finden Sie die aktuellsten Meldungen zum Thema Auszeichnungen.

Zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren