Zukunft der Leonardo Hotels

Ein Hoteldesign stimuliert mentales Wohlbefinden
© Designer’s House GmbH

Seit fast zwei Jahren dürfen Hotels nicht uneingeschränkt  öffnen. Teilweise waren sie aufgrund der Corona- Pandemie komplett geschlossen. Doch diese Zeit haben auch einige Beherbergungsbetriebe genutzt, um ihre Gebäude zu renovieren. So auch das Leonardo Hotel. Mit höheren Hygiene- und Sicherheitsstandards, Geräumigkeit mit Rückzugsmöglichkeiten und smarten Technologien sowie Nachhaltigkeit, geht die Hotelkette zurück an den Start. Dabei sei eines dem Betrieb wichtig: Das Hoteldesign. Bei ihrem aktuellen Re-Design in Berlin oder auch künftig in den anderen Häusern in Barcelona und Nürnberg sowie weiteren Standorten, soll das neue Design den Markenkernwert von Leonardo Hotels widerspiegeln. Dieser soll auf Individualität und Persönlichkeit der einzelnen Häuser und ihrer Verbundenheit mit der jeweiligen Region abzielen. „Vieles wird neu durchleuchtet und in die Innenarchitektur mit eingebracht“, so Andreas Neudahm, Hotel Interior Designer für die Leonardo Hotels. 

Zusammen mit der Architektin Madeleine Moes, die für die Umgestaltung der öffentlichen Bereiche zuständig ist, geht die Hotelkette das Re-Design an. „Wir widmen uns hier einem völlig neuen Raumerlebnis -. geprägt von zeitloser Eleganz, die die historische Architektur des Gebäudes trägt und mit einem neu interpretierten Art Déco Stil im Inneren aufgewertet wird. In den großzügigen Lobby- und Gastronomiebereichen legen wir mehr Wert auf Nischenbildung und bieten durch Raumteiler Rückzugsmöglichkeiten für kleine Gruppen an. Im Gastronomiebereich werden entzerrte Buffetstationen entstehen, damit sich nicht alle Gäste an einem zentralen Buffet zu nahe kommen müssen. Der Internetzugang mit Lademöglichkeiten wird im ganzen Haus angeboten, so dass man verteilt über alle Bereiche seinen Kontakten und Mails nachgehen kann und viele kleine Co-Working Bereiche zur Verfügung hat“, so Moes. Dabei sollen auch Licht und Farben eine besondere Rolle spielen. Das Beleuchtungskonzept baut auf RGB- Lichttechnik auf, die je nach Tagesform auch farblich abgestimmt werden können, 

Ebenso wichtig sei eine gute Belüftung, getragen durch offene Räume. Neben Nachhaltigkeit und Verwendung von Naturmaterialien sowie Pflanzen würde vermehrt die Persönlichkeit und das Storytelling der einzelnen Häuser eine bedeutende Rolle im Wettbewerb spielen. 

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email