Zipfer Kellerbier jetzt in Gastronomie und Handel

Durch die Tradition der Kellerbierabende in der Brauerei Zipf wurde das ungefilterte Kellerbier beliebt.
© Brau Union Österreich

Ab sofort wird das Zipfer Kellerbier braufrisch abgefĂŒllt und ist in der Gastronomie sowie als 0,5 l Mehrwegflasche im Handel erhĂ€ltlich.

Ungefiltert, puren Genuss frisch vom Fass verspricht die Tradition der Kellerbierabende in der Brauerei Zipf, die zu einem Besuchermagneten wurde. Das Zipfer Kellerbier hat viele Genusstrinker ĂŒberzeugt. Bisher war die BierspezialitĂ€t nur einmal pro Woche im Zipfer Brauhaus erhĂ€ltlich. Ab sofort wird auch braufrisch abgefĂŒllt, um dieses besondere Geschmackserlebnis einem breiteren Publikum zugĂ€nglich zu machen.
„Zipfer steht fĂŒr den Mut, den eigenen Weg zu gehen, pur und ungefiltert, so wie das Zipfer Kellerbier. Da dies nun auch in Gastronomie und als Mehrwegflasche im Handel erhĂ€ltlich ist, ist der Genuss so individuell wie die Bierliebhaber selbst, ĂŒberall und jederzeit erlebbar“, so Andreas Stieber, Marketing-GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Brau Union Österreich.
Das natĂŒrlich kellertrĂŒbe, hell goldene Bier mit angenehm frischen Hopfennoten und 5 Prozent Alkoholgehalt entfaltet seinen erfrischenden Geschmack am besten in einem KrĂŒgerl bei einer optimalen Trinktemperatur von 7-9 Grad. Die BierspezialitĂ€t lĂ€sst sich besonders gut zu deftigen Speisen wie Braten, Gegrilltem, Wildgerichten oder Burgern genießen. Die Brauerei wurde 1858 in Zipf gegrĂŒndet. Insgesamt 10 unterschiedliche Biersorten werden heute gebraut und in 26 LĂ€ndern weltweit vertrieben.
 
 
APA/red

GefÀllt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner