Zanoni öffnet seine Card Casinos wieder

Bis zu einer Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs oder des EuGH.
© Unsplash

„Pokerkönig“ Peter Zanoni will sieben seiner zwölf Concord Card Casinos am Freitag (14.2.) wieder aufsperren. Das betreffe auch die Gastronomiebetriebe, teilte Zanoni in einer Aussendung mit. Aufgesperrt werden das CCC Wien Simmering, das CCC Lugner City, das Poker Royale in Wiener Neustadt und die CCCs in Linz, Gmunden, Kufstein und Bregenz. Das Spielen soll gratis angeboten werden. Damit sei das Angebot rechtskonform, ist Zanoni überzeugt: „In dieser Form werden wir bis zur Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs bzw. EuGH Gratispoker anbieten“.

Zanoni musste seine 12 Concord Card Casinos Anfang Jänner nach mehreren Razzien der Finanzpolizei schließen. Seine Lizenz war ausgelaufen. Zanoni liegt seit Jahren wegen der Besteuerung seines Geschäfts mit der Finanz im Clinch. Er wartet auf ein Höchstgerichtsurteil, das über die Fortführung seines Geschäftsmodells entscheiden soll.

 

APA/PA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email