Wiesn in der Wüste

Das Oktoberfest soll heuer in Dubai stattfinden.
@ Pixabay

Nach den bereits am Dienstag veröffentlichten Vermutungen, dass wir heuer wohl auf das Oktoberfest verzichten müssen, hat die Situation eine doch unerwartete Wendung eingenommen.

Anlässlich der Expo-Weltausstellung im Herbst will der Wüstenstaat sein eigenes Oktoberfest starten – „inspiriert und im Geiste und Stil des Münchner Oktoberfests„, wie der Veranstalter, die Kuhlmann Consulting Group, mitteilt.

Da Dubai nicht gerade für halbe Sachen bekannt ist, soll es natürlich ein „Oktoberfest der Superlative“ werden. Angekündigt wird nicht nur das größte, sondern auch das am längsten dauernde Volksfest der Welt, mit „der längsten Bar, dem höchsten Maibaum und dem größten Bierglas der Welt“. Die Wiesn in der Wüste soll mindestens sechs Monate lang vom 7. Oktober bis zum 31. März „bayerische Tradition, Herzlichkeit und ‚Gemütlichkeit‘ nach Dubai bringen. Insgesamt soll Platz für 620 Betriebe auf einer Fläche von 400.000 Quadratmetern ganz unweit der Marina von Dubai geboten werden.

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email