Wiener Luxushotel „The Ring“ hat neuen Besitzer

Wiener Garagendynastie Breiteneder kauft das Fünf-Sterne-Haus um 28,8 Millionen Euro.
© www.theringhotel.com

Zimmeransicht im Relais & Chateaux-Hotel „The Ring“

Das Fünf-Sterne-Luxushotel „The Ring“ an der namensgebenden Wiener Ringstraße (Kärntner Ring 8) hat einen neuen Eigentümer. Laut der aktuellen Ausgabe des Wirtschaftsmagazins „Gewinn“ trennte sich der bisherige Besitzer, ein Luxemburger Fonds, von dem Objekt. Es sei um 28,8 Mio. Euro an ein Unternehmen der Immobilien- und Garagendynastie Breiteneder gegangen.
Über die Zukunftspläne für das Hotel hält sich Firmenchef Johann Breiteneder noch bedeckt. „Wir befinden uns derzeit in einer intensiven Evaluierungsphase hinsichtlich des Optimierungspotenzials und der zukünftigen Ausrichtung der Immobilie und können daher zum jetzigen Zeitpunkt noch keine finale Stellungnahme abgeben“, wurde er in der „Gewinn“-Aussendung zitiert.
„The Ring“ wurde 2007 vom saudischen Scheich Mohamed Al Jaber eröffnet. Seit 2016 befand sich das Haus im Eigentum eines Luxemburger Fonds. Dieser trennte sich nun im August von dem 6.000 Quadratmeter großen Haus mit seinen 68 Zimmern.
PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email