Wiener Hotellerie mit einer neuen Bestmarke

Satter Rekord: 15,8 Prozent Umsatz-Plus im August.
© Pixabay

Wien übertraf im September 2019 den Nächtigungswert aus dem Vorjahr um ein Prozent

Die Wiener Hotellerie erwirtschaftete im August mit 88,8 Millionen Euro ein Umsatz-Plus von 15,8 Prozent und stellte damit einen neuen Bestwert auf. Ebenso erfreulich: Im September konnte Wien den Nächtigungswert aus dem Vorjahr ebenfalls knapp übertreffen. 1.481.00 Nächtigungen bedeuteten eine Steigerung um ein Prozent gegenüber 2018. Die durchschnittliche Auslastung der Hotelbetten im September 2019 betrug 63,6 Prozent.
16 von Wiens 30 aufkommensstärksten Märkten entwickelten sich im September positiv. Der größte Gästeverlust ist Indien und Südkorea mit einem Minus von jeweils 23 Prozent zuzuschreiben. Die Ukraine (+ 48 Prozent) verzeichnete den stärksten Zuwachs.
 
PA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email