Wien zeigt sich im Adventfieber

Magische Weihnachtsdörfer laden zur Vorfreude auf das Christkind ein.
© MAGMAG Events & Promotion GmbH

Weihnachtsdorf am Campus der Uni Wien

In den nächsten Wochen laden verschiedene Weihnachtsmärkte in ganz Wien zur Einstimmung auf die angeblich stillste Zeit im Jahr ein. Fünf von ihnen öffnen bereits am 15. November ihre Pforten: Neben dem bekannten Christkindlmarkt am Rathausplatz und dem Spittelberg-Markt im siebenten Bezirk sind es das Weihnachtsdorf am Campus der Universität Wien/Altes AKH, der Markt um den Wiener Stephansdom und der „Am Hof“ in der Wiener Innenstadt. Weitere stimmungsvolle Weihnachtsdörfer wie die vor Schloss Schönbrunn oder dem Schloss Belvedere, aber auch der Kunsthandwerksmarkt am Karlsplatz sperren erst am 22. beziehungsweise 23. November auf. Genauere Informationen zu Öffnungszeiten unter www.weihnachtsmarkt.at oder unter www.christkindlmaerkte.at.

Das Weihnachtsdorf am Unicampus steht laut Eventagentur MAGMAG zum zweiten Mal unter dem Motto „Österreich (er)leben“. Geboten werden passend dazu österreichische Speisen und Getränke aus allen neun Bundesländern. Regionale Betriebe und bäuerliche Produktionsstätten präsentieren zudem die kulinarische Vielfalt der österreichischen Genussregionen. Höhepunkt ist eine überdimensionale maltesische Krippe mit lebensgroßen Figuren, die die Geburt Jesu zeigen. Kinder kommen in der Campusalm mit Mitmachstationen wie z.B. Kekse backen oder Geschenke basteln auf ihre Rechnung. Weiters können sich Sportbegeisterte beim Eisstockschießen auf vier Bahnen messen.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email