Wien verliert einen Spitzenkoch

Alexander Mayer wechselt bis Ende Oktober in die Steiermark
© Mayer & Freunde

Alexander Mayer (l.) wechselt zum Weingut von Erich Polz (r.)

Das Inhaber das Lokals „Mayer & Freunde“ wechselt nach zwei Jahren in Wien in die Steiermark. Dort tischt der Spitzenkoch über den Sommer am Weingut Polz in Grassnitzberg auf. In der Buschenschank möchte der Haubenkoch bis Ende Oktober die Gäste mit kleinen und leichten Gängen verwöhnen. Das Menü soll dabei von traditionell bis zu modern reichen. Zu seinen neuen Variationen zählen unter anderem saure Wurst und Wurzelspeck, steirische Ceviche, gesurrtes Wiesenhendl und tagesfrisches Sommergemüse. 
Traditionell geht es in Sachen Kleidung zu. Die Küchenkreationen serviert der Chef gerne in kurzen Lederhosen, Steirerwams und Erzherzog- Johann- Hut.
Mit dem Wechsel in die Steiermark kehrt der Spitzenkoch jedoch Wien nicht den Rücken zu. Nach der Schließung des Weinguts zur Winterpause im Oktober will der Alexander Mayer zurück in die Hauptstadt. Dort sollen dann weitere neue Gastronomie- Projekte folgen. 
PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email