Westen Österreichs beendet Skisaison

Hotels in Tirol, Salzburg und Vorarlberg schließen am 15. März vorzeitig.
© Unsplash

Im Westen ist die Skisaison zu Ende. Nach Tirol und Salzburg hat am Donnerstagabend (12. März) auch das Land Vorarlberg verkündet, dass – angesichts der Coronakrise – am Sonntag (15. März) der Liftbetrieb und am Montag (16. März) jener der Beherbergungsstätten endet.

Für die Beherbergungsbetriebe wurde der Montag als letzter offener Tag gewählt, um eine geordnete Rückreise der Gäste aus den Skigebieten zu gewährleisten, hieß es in der Aussendung der Landeskorrespondenz.

„Diese Entscheidung war alles andere als leicht, aber ich sehe es als notwendigen Schritt, auch um alles dafür zu tun, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen“, sagte Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP). Die Entscheidung sei zum Wohle aller notwendig.

 

APA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email