Weihnachten im Hotel sicherer als daheim

Auf der Piste ist mehr Platz als unter dem Christbaum in der Wohnung.
© Pixabay

Winterurlaub in √Ėsterreich w√§re dank professionellen Sicherheitsma√ünahmen wie Abstandsregeln problemlos m√∂glich

Die √Ėsterreichische Hoteliervereinigung (√ĖHV) h√§lt den Vorschlag Italiens, Skiurlaube in den Alpen √ľber Weihnachten hinweg bis in den J√§nner hinein zu streichen, f√ľr unausgegoren. Die Antwort, wie der italienische Premier Giuseppe Conte das Konzept finanzieren wolle, sei dieser schuldig geblieben, kritisierte √ĖHV-Vizepr√§sident Walter Veit am Mittwoch. “Wenn Italien, Bayern und Frankreich die Kosten f√ľr ihren Vorsto√ü √ľbernehmen, k√∂nnen wir weiterreden”, f√ľgte er hinzu.

Italien solle besser sein Infektionsgeschehen in den Griff bekommen

“Dass ausgerechnet Italien Ratschl√§ge im Umgang mit Corona erteilt, ist nach den Bildern vom Fr√ľhjahr ein starkes St√ľck”, meinte Veit. Italien habe es noch immer nicht geschafft, das Infektionsgeschehen einzufangen. Auch in wirtschaftlicher Hinsicht d√ľrfe sich Europa von Rom nicht den Kurs vorgeben lassen: “Das Ziel muss mehr Sicherheit im Alltag sein, nicht der sichere Weg in die Armut”, so der √ĖHV-Vizepr√§sident.
Contes Vorsto√ü basiere auf falschen Annahmen. “Auf der Piste ist mehr Platz als unter dem Christbaum in der Wohnung”, sagte Veit. Mit den professionellen Sicherheitsma√ünahmen wie Abstandsregeln sei “Weihnachten im Hotel sicherer als daheim”.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner