Warnung vor dubioser App

Browser- Applikation generiert ungültige Zertifikate
© Watchlist Internet

Thorsten Behrens, Projektleiter Watchlist Internet

Im Rahmen der Einführung des Grünen Passes planten die Regierungen EU- weit ein digitales Zertifikat, das eine einfache und über das Smartphone mitführbare Ausweismöglichkeit bieten soll. So sollen Geimpfte, Genese und Getestete einen Teil ihrer Freiheit zurückerlangen können. In Österreich verzögert sich die Einführung dieser Lösung jedoch. 

Unbekannte haben nun versucht, mit einem „Alternativangebot“ namens „Corona Green Pass Austria“ durchzustarten. Diese App soll sich offenbar an Menschen richten, die sich weder impfen noch testen lassen wollen. Watchlist Internet hatte ursprünglich schon vor dem Tool gewarnt. Auch behördliche Stellen haben seither die Warnung aufgegriffen. Grund dafür: Bei Corona Green Pass Austria handelt es sich um eine Web- App, die versucht, sich als legales Werkzeug auszugeben. User müssen diese App nicht herunterladen, sondern können sie direkt im Browser verwenden. Nach den Angaben von Name, Nachname, Sozialversicherungsnummer sowie ein Datum für den angeblichen negativen Test, die Impfung oder die Genesung erstellt sie einen QR- Code, der einen Link enthält. 

Wer auf den Link klickt, wird auf eine Domain weitergeleitet, wo anhand der im Link enthaltenen Informationen ein Zertifikat generiert wird, in dem alle vom Nutzer angegebenen Daten erfasst sind. Da es in Österreich derzeit noch kein einheitliches Zertifikat gibt, können Personen so die Web- App nutzen, um sich in Restaurants oder bei Events Eintritt zu verschaffen, ohne tatsächlich genesen, geimpft oder getestet zu sein.

Ein erster Blick auf die aufgerufene Adresse kann verraten, ob es sich um ein offizielles Zertifikat handelt, da sich diese bei allen Angeboten der Länder auf Seiten mit einer behördlichen Domain- Endung (.gv.at) befinden – sofern sie nicht ausschließlich als PDF angeboten werden. Watchlist Internet warnt, dass die generierten Bescheinigungen den Tatbestand der Urkundenfälschung erfüllen. Im Falle einer Anzeige kann dies zu einer Geld- oder gar Haftstrafe führen. Die Web- App scheint inzwischen nicht mehr angeboten zu werden. 

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email