Veganmania: Erstes veganes Street Food Festival

Vom 24. bis zum 25. August wird die Wiener Donauinsel vegan.
© Veganmania

Die Vegane Gesellschaft Österreich lädt am 24. und 25. August zur Veganmania auf die Donauinsel ein. Bei freiem Eintritt gibt es Tipps für eine nachhaltige, pflanzliche Lebensweise und man darf sich durch die fleischlose Produktpallette kosten. Von Fast Food und „Health & Raw“-Food über Knödel, Kasnudln und Weltküche bis zu glutenfreien Leckereien ist alles dabei. Für alle Naschkatzen stehen die eigens kreierte Eissorte „Veganmania“ von Veganista, Brownies, Cupcakes, Cookies und Punschkrapfen bereit. Informationen über Ernährung, Gesundheit, Umweltschutz und Tierrechte runden das Event ab. Zudem bekommt man bei zahlreichen Mode- und Naturkostmetik-Ständen die Möglichkeit, nachhaltig zu shoppen. Sportlich geht’s am Sonntag zu: Der 31-fache österreichische Staatsmeister Andreas Voijta wird ein exklusives Lauftraining anbieten. Sowohl Anfänger als auch Profis können gratis mitmachen.

„Der derzeitige Trend in Richtung vegan ist überwältigend – das spüren wir sehr deutlich bei unseren Besucherzahlen“, meint der Organisator des Street Food Festivals Felix Hnat. „Immer mehr Menschen lehnen es ab, Tiere als Lebensmittel und Produktionseinheiten zu sehen. Die Veganmania zeigt, dass Veganismus keineswegs eine Einschränkung darstellt, sondern vielmehr eine Möglichkeit Neues zu entdecken.“

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email