Urlaubsland Steiermark präsentiert sich

Die Corona-bedingten Reisebeschränkungen werden die heimische Bevölkerung noch mehr in den Bundesländern urlauben lassen.
© Steiermark Tourismus / Bernhard Loder

Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Erich Neuhold, GF Steiermark Tourismus, lassen das Grüne Herz rot-weiß-rot pochen

Ab Ende Mai startet Steiermark Tourismus eine große Urlaubskampagne in mehreren Wellen. Unter dem Titel „Entdecke die Steiermark“ wird online, im Print sowie im Fernsehen für Sommerurlaub im Grünen Herz Österreichs geworben. Möglich gemacht wird dieser umfassende Auftritt durch einen Schulterschluss des Tourismusressorts, aller steirischen Tourismusregionalverbände und Steiermark Tourismus.

„Nach den vergangenen beiden sehr schwierigen Monaten für den Tourismus ist die Erleichterung groß, dass die Gastronomie ab 15. Mai sowie Hotels, Freizeitbetriebe und Seilbahnen ab 29. Mai wieder öffnen können“, hebt die steirische Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl hervor. „Die heimischen Tourismusunternehmen unternehmen derzeit enorme Anstrengungen, um sämtliche Hygiene- und Schutzvorschriften einzuhalten, ihren Gästen aber dennoch ein angenehmes Urlaubserlebnis bieten zu können. In Verbindung mit unserem vielfältigen Angebot und der Gastfreundschaft der steirischen Touristikerinnen und Touristiker sind wir damit auf die Wiederöffnung gut vorbereitet. Jetzt geht es darum, die Vorzüge des Urlaubslandes Steiermark besonders ins Bewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher zu rücken und damit den steirischen Tourismus im heurigen Sommer wieder in die Gänge zu bringen.“

„Um den österreichischen Gast, der die Steiermark sehr gut oder noch gar nicht kennt, von den Vorzügen des Grünen Herzes zu überzeugen, bündeln wir unsere Pluspunkte unter den Bereichen Natur & Bewegung & Wasser, Kultur und kulinarischer Genuss“, freut sich Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus. „Unser Ziel ist es, das konkrete Interesse an einer Region bzw. deren Betrieben auf so vielen Kanälen wie möglich zu wecken, damit der Sommerurlaub gebucht wird.“

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email