Unimarkt und Too Good To Go kooperieren

Überraschungssackerl als Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung.
© Unimarkt

Nach einem Test in einer oberösterreichischen Filiale soll das Konzept der „Überraschungssackerl“ nun schrittweise flächendeckend auf die Unimarkt-Standorte ausgerollt werden.

„Die Produktion von Lebensmitteln, die im Endeffekt im Müll landen, verschwendet wichtige Ressourcen unserer Erde, weshalb solche Aktivitäten von großer Bedeutung für unsere Umwelt sind. Genau darum hat uns die App Too Good To Go begeistert und wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit“, so Andreas Haider, Geschäftsführung Unimarkt Gruppe.

Lebensmittel, die noch essbar, aber nicht mehr verkäuflich sind, sollen künftig in ein „Überraschungssackerl“ kommen. Diese werden zum Preis von 4,99 Euro verkauft, der Warenwert liegt bei max. 15 Euro. Kunden können die Sackerl in begrenzter Stückzahl über die App „Too Good to Go“ reservieren und 30 Minuten vor Geschäftsschluss abholen.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email