Tripadvisor kauft Delinski

Deal schon vor der Krise fixiert.
© delinski

Die weltgrößte Reisebuchungsplattform Tripadvisor hat laut mehreren Medienberichten Ende Mai die Wiener Gastro-App Delinski gekauft. Der Deal wurde schon vor der Coronakrise fixiert. Der bisherige Delinski-Eigentümer und -Chef David Savasci wurde zum Country Manager für Österreich und Deutschland ernannt. Über die App Delinski werden jährlich mehr als 250.000 Kunden an Restaurants vermittelt.

„Die Übernahme erlaubt es unser Geschäft in Österreich und Deutschland zu konsolidieren“, so Bertrand Jelensperger, CEO der Tripadvisor-Tochter TheFork. Über TheFork, Konkurrent von OpenTable (Booking Holdings), können Kunden Tische in weltweit etwa 80.000 Restaurants reservieren. Delinski, nun „Delinski by TheFork“, wurde 2012 gegründet und bietet Kunden in Österreich und Deutschland günstige Restplätze in Restaurants mit bis zu 30 Prozent Rabatt an.

 

APA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email