Tourismus-Rekordsaison in Griechenland

Mehr Touristinnen und Touristen als im Vorcorona- Jahr 2019
© Unsplash

Griechenland steuert in diesem Jahr auf eine neue Rekordsaison zu

Griechenland scheint das Urlaubsjahr 2022. Mit mehr Touristinnen und Touristen als im Jahr 2019, blickt das Land in Richtung Rekordjahr und das trotz des russisch-ukrainischen Kriegs, Teuerungen und Inflation.

Griechenland ist nach wie vor hochgradig von der Reisebranche abh√§ngig, immerhin macht der Tourismus mehr als 20 Prozent der gesamten Wirtschaftsleistung aus. Tourismusminister Vassilis Kikilias zeigt sich optimistisch und rechnet sogar mit noch mehr Besucherinnen und Besuchern als 2019 ‚Äď welches bislang als Rekordjahr gilt. Die Einnahmen aus dem Fremdenverkehr stiegen 2019 auf 18,2 Milliarden Euro. In diesem Jahr erwartet die griechische Zentralbank Einnahmen von rund 20 Milliarden.

Seit Anfang August kommen fast jede Woche eine Million Touristen per Flugzeug in Griechenland an, so Kikilias. Weitere Hunderttausende w√ľrden mit dem Auto nach Chalkidiki oder Pieria in Norden des Landes anreisen.

In Touristen-Hotspots wie Mykonos, Santorini, Korfu, Kos oder Rhodos sei es derzeit sogar fast unm√∂glich eine √úbernachtungsm√∂glichkeit zu finden, dort sind die Zimmer noch bis Anfang September gro√üteils ausgebucht. Umso √ľberraschender, dass die griechischen Flugh√§fen vom Reisechaos verschont blieben.

PA /Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner