Tourismus in Wien: 5 Mio. Nächtigungen im ersten Halbjahr 2022

Entspricht dem Wert des Gesamtjahres 2021
©unsplash

Zuletzt wieder 80 Prozent des Niveaus von 2019 erreicht

In Wien wurden im ersten Halbjahr 2022 insgesamt 5 Mio. Nächtigungen registriert. Das entspricht in etwa dem Wert des Gesamtjahres 2021, wie der Wien Tourismus am Donnerstag mitteilte. Im vergangenen Juni hat man sich sogar dem Vor-Pandemie-Niveau wieder angenähert. Die 1,3 Mio. Nächtigungen in diesem Monat entsprechen 80 Prozent der Übernachtungen des Juni 2019.

Der Löwenanteil des Nächtigungsaufkommens der ersten sechs Jahresmonate kam aus Österreich und Deutschland. Die USA haben sich laut Wien Tourismus als stärkster Fernmarkt wieder auf Platz drei der wichtigsten zehn Herkunftsmärkte Wiens etabliert.

Zwischen Jänner und Mai – die Auswertung für den Juni liegt hier noch nicht vor – konnten die WienerBeherbergungsbetriebe 213 Mio. Euro erwirtschaft. Das ergibt laut Wien Tourismus ein rechnerisches Plus von 514 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum 2021.

Die Bettenauslastung lag in den Monaten Jänner bis Juni bei 36,7 Prozent, die Zimmerauslastung bei rund 47 Prozent. Insgesamt wurden in Wien im Juni mit rund 64.500 Hotelbetten um rund 14.400 Betten mehr angeboten als im Juni 2021.

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email